jetzt spendenspendenMenü öffnen

Weltweit

Coronavirus breitet sich aus

Katastrophenvorsorge Nothilfe
Letzte Aktualisierung: 05.05.2021
disaster photo 1

Mehrere hunderttausende Menschen sind mittlerweile am Coronavirus Sars-CoV-2 verstorben, Millionen Menschen weltweit sind vom Virus bedroht. Besonders die Bevölkerung armer Länder und Menschen in Flüchtlingscamps sind großen Risiken ausgesetzt. Die hygienischen Bedingungen sind schlecht und die medizinische Versorgung ist oft unzureichend. Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen leisten wir weltweit Nothilfe und Vorsorge.

Viele Länder versuchen, die Ausbreitung zu verlangsam. Allgemeine Einreiseverbote und Vorsichtsmaßnahmen wirken sich auch auf die Arbeit der Diakonie Katastrophenhilfe aus. Die gesamte Entwicklung bereitet uns aus humanitärer Sicht große Sorgen.

Mehr zum Hintergrund lesen Weniger zum Hintergrund lesen
  • Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen verbessern wir weltweit Hygienebedingungen für Menschen in Not. Dazu bauen wir Latrinen und Handwaschstellen.

  • Wir verteilen dringend benötigte Hygieneartikel. Hierzu zählen zum Beispiel Seife, Handtücher und Desinfektionsmittel. Um gezielt helfen zu können ermitteln wir vorher die konkreten Bedarfe.

  • Mit unseren Partnern führen wir gemeinsam Aufklärungskampagnen durch. Dadurch zeigen wir zum Beispiel, wie richtiges Händewaschen vor ansteckenden Krankheiten schützen kann.

Wir halten Sie auf dem Laufenden
Nachrichten aus dem Projekt

Obwohl die Zahlen in den indischen Metropolen zurückgehen, grassiert auf dem Land das Corona-Virus weiterhin. Daher unterstützen wir Menschen und Gemeinden in den am stärksten betroffenen Regionen Indiens, um die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen und die Auswirkungen der Lockdowns aufzufangen.mehr...

Nachrichten aus dem Projekt

Vom 19.07.2021
Arushi Narchal/Diakonie Katastrophenhilfe

Weitere Corona-Hilfen für Gemeinden und Familien

Obwohl die Zahlen in den indischen Metropolen zurückgehen, grassiert auf dem Land das Corona-Virus weiterhin. Daher unterstützen wir Menschen und Gemeinden in den am stärksten betroffenen Regionen Indiens, um die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen und die Auswirkungen der Lockdowns aufzufangen.

mehr...
Vom 27.04.2021
Diakonie Katastrophenhilfe/CASA

Corona-Notstand in Indien: Lage spitzt sich weiter zu

Die Situation in Indien scheint außer Kontrolle, das Gesundheitssystem steht vor dem Kollaps. Seit Tagen steigen die Neuinfektionen an, mittlerweile sind durch das Virus knapp 198.000 Menschen in Indien ums Leben gekommen. Wir sind seit vielen Jahren vor Ort aktiv und konzentrieren unsere Hilfe seit Beginn der Pandemie im März 2020 auf Corona-Hilfen. Unsere Partnerorganisation ist auch weiterhin für die Menschen da und unterstützt mit Nahrungsmitteln, Gesichtsmasken und Hygiene-Artikeln.

Ihr Ansprechpartner für weitere Fragen

Bild von Carsten Obergfell

Carsten Obergfell

Service für Spenderinnen und Spender

+49 30 65211-4722service@diakonie-katastrophenhilfe.de

Weitere aktuelle Projekte

Projekt Bild
Hilfe im Nahen Osten
Krieg und Konflikt Palästinensische Gebiete
background image

Unsere Projekte weltweit

Projekte ansehen