jetzt spendenspenden

Corona

Aufklärung, Hygiene und Schutzkleidung

zurück

Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen informieren wir die Bevölkerung in der DR Kongo über den Coronavirus und wie sie sich vor einer Ansteckung schützen können. Mithilfe von Radio- und TV-Spots, Plakaten und den sozialen Medien vermitteln wir den Menschen, wie wichtig Hygiene und Prävention sind. Zudem haben wir drei Gesundheitsstationen mit Schutzkleidung, Handschuhen, Desinfektionsmittel und weiteren Materialien ausgestattet.

Zur eigenen Sicherheit bekommen die Mitarbeitenden der Gesundheitsstationen im Nord-Kivu einen Mund- und Nasenschutz, Handschuhe und Seife. Auch Chlor zur Reinigung des Gebäudes und Desinfektionsmittel gehören zu den Materialien.

Um zu vermeiden, dass es bei der Verteilung von humanitären Hilfsgütern zu Ansteckungen kommt, haben unsere Partner im Süd-Kivu ebenfalls Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Bevor die Begünstigten zur Verteilstation gelangen, wird bei ihnen Fieber gemessen. Zudem wurden Handwaschstellen aufgebaut und ein Mindestabstand beim Anstehen muss eingehalten werden. Gibt es Verdachtsfälle, werden diese umgehend an eine Gesundheitsstation verwiesen. So können sie im Zweifel schnellstmöglich behandelt werden.

zurück