jetzt spendenspenden

Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland liegt in der gemäßigten Klimazone Mitteleuropas. Die katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels spürt man hier vor allem in Form von Starkregen und Überschwemmungen. In den Jahren 2002 und 2013 gab es sogenannte Jahrhundert-Hochwasser, bei denen die Diakonie Katastrophenhilfe im Einsatz war.

disaster photo 1

Projekte in Deutschland

Projekt Bild
Unterstützung nach dem Hochwasser

Es ist eine der schwersten Unwetter-Katastrophen in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland: Nach aktuellen Angaben sind mehr als 180 Menschen bei den Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ums Leben gekommen. Auch Bayern ist vom Unwetter schwer getroffen. Dank der überwältigenden Spendenbereitschaft können die evangelische Kirche und die Diakonie in einem ersten Schritt nun vier Millionen Euro für die Betroffenen bereitstellen. Die evangelischen Kirche im Rheinland und der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe rufen weiter zu Spenden auf.

Projekt Bild
Hilfe nach dem Unwetter

Durch starke Regenfälle im Juni 2016 schwollen innerhalb kürzester Zeit in vielen bayrischen Gemeinden kleine Bäche zu reißenden Strömen an und änderten das Leben der Betroffenen massiv. Wegen der erheblichen Zerstörungen durch die Sturzfluten entschieden wir uns zur Soforthilfe.

Projekt Bild
Unterstützung nach dem Hochwasser
Überschwemmung DeutschlandRumänienTschechien

Der Dauerregen in Deutschland 2013  führte zu starkem Hochwasser, insbesondere Elbe und Donau traten mit ihren Nebenflüssen über die Ufer. Wir haben mit den Diakonischen Werken und staatlichen Einrichtungen Soforthilfe geleistet und den Wiederaufbau nach dem verheerenden Hochwasser zügig vorangetrieben.