jetzt spendenspenden

Vorstandsassistent:in (100%)

VK 858, unbefristet, in Teilzeittätigkeit möglich


Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e. V. (EWDE) mit Sitz in Berlin vereint seit 2012 Entwicklungszusammenarbeit, Katastrophenhilfe und bundesweite diakonische Arbeit. Mit seinen rund 850 Mitarbeiter:innen führt der Verein die drei Marken: Diakonie Deutschland, den evangelischen Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, das Entwicklungswerk Brot für die Welt und die Nothilfe-Organisation Diakonie Katastrophenhilfe.

Der/Die Vorstandsassistent:in unterstützt den Vorstand bei seinen breit gefächerten Aufgaben und erfüllt eine Schlüsselfunktion, in der vorausdenkendes, strukturiertes, engagiertes und flexibles Arbeiten unabdingbar ist. Er/Sie verantwortet eigenständig die administrative und organisatorische Funktionsfähigkeit des Büros des Vorstands Finanzen, Personal und Recht sowie die Koordination und Sicherstellung des Informations-und Kommunikationsflusses im Zuständigkeitsbereich des Vorstands sowie mit den anderen Vorstandsbereichen.
 Das Aufgabengebiet umfasst:
  • selbständige Vor- und Nachbereitung der verschiedenen Gremien, Besprechungen, Tagungen und Vorträge, inkl. Recherche zu den entsprechenden Themen
  • Erledigung des Schriftverkehrs für den Vorstand, Erarbeitung von Texten und Vorlagen
  • Kontrolle von Arbeitsaufträgen auf verschiedenen Ebenen, Sicherstellung des Informationsflusses zwischen den Bereichen und Funktionen, Pflege von Außenkontakten und zu Mitarbeitenden des Vorstandsbereiches sowie des gesamten Hauses
  • selbständige Organisation der komplexen Routineabläufe im Vorstandsbüro
  • Terminkoordination, -planung, -überwachung; Fristenmanagement; Reisemanagement
  • Budget- und Finanzsteuerung
Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:
  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium und Berufserfahrung oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen als Assistenz der Geschäftsleitung, Vorstandsassistenz oder vergleichbarer Tätigkeit
  • hohe kommunikative und soziale Kompetenz
  • strukturiertes Erfassen von Komplexität
  • ausgeprägte Intuition bei der Unterstützung von Entscheidungsprozessen
  • selbständiges, termingenaues und eigenverantwortliches Arbeiten
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (Textverarbeitung und Tabellenkalkulation)
  • Initiative, Flexibilität und Belastbarkeit
  • freundliches, sicheres und verbindliches Auftreten
  • eine hohe Methodenkompetenz
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu Teamarbeit
  • Kenntnisse und Erfahrungen in Strukturen von Kirche und Diakonie sowie der Entwicklungszusammenarbeit sind wünschenswert
Wir bieten Ihnen:
  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • attraktive Homeoffice-Regelungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Jörg Kruttschnitt, Vorstand Finanzen, Personal und Recht
(Tel.: 030 65211-1608) gern zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Yvonne Kiupel-Mazylis aus der Personalabteilung
(Tel.: 030 65211-1340).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Wir suchen Mitarbeitende, die sich mit ihrem Werteverständnis und ihren Kompetenzen bewusst in einer christlichen Organisation einbringen möchten. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit in Ihren Bewerbungsunterlagen angeben.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 10, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 01. Juli 2022 unter dem folgenden Link: Jetzt bewerben