jetzt spendenspenden

Syrien-Konflikt

Der Krieg in Syrien hat seit 2011 unvorstellbares Leid ausgelöst. Es ist eine der größten Flüchtlingskatastrophen unserer Zeit. Die Eskalation der Gewalt in Nordsyrien seit Oktober 2019 hat die humanitäre Not der Bevölkerung weiter verschärft. Im mittlerweile zwölften Jahr des Krieges spitzt sich die humanitäre Not weiter zu: Millionen Menschen sind aus ihrer Heimat vertrieben worden und benötigen dringend humanitäre Hilfe. Sie suchen in Syrien und den Nachbarstaaten Irak, Jordanien, Libanon und der Türkei Schutz. Wir sind seit Jahren in der Region aktiv und stehen den Menschen bei. Auch jetzt, wo das neuartige Coronavirus die Situation von vielen Millionen Flüchtlingen weiter zuspitzen wird.

„Das Leid der Menschen in Syrien darf gerade jetzt nicht vergessen werden. Explodierende Lebensmittel- und Energiepreise und die Folgen des Ukraine-Kriegs treiben immer mehr Menschen in den Hunger.“ Dagmar Pruin, Präsidentin Diakonie Katastrophenhilfe

 

Zerstörte Gebäude in Homs, Syrien

Projekte in Syrien und Nachbarstaaten

Projekt Bild
Bargeldhilfen für Familien

In Folge einer Hyperinflation und Währungsabwertung sind die Preise für Grundnahrungsmittel explodiert und auch die Corona-Pandemie hat wirtschaftliche Folgen. Bereits 2021 waren dreiviertel aller Familien nicht in der Lage, ihre existentiellen Grundbedürfnisse zu decken. Dank Bargeldhilfen können Begünstigte überlebenswichtige Nahrungsmittel kaufen.

 

Projekt Bild
Nothilfe für Familien

Der Krieg in Syrien ist im zwölften Jahr und die humanitäre Situation in vielen Regionen anhaltend schlecht. Sowohl Vertriebenen als auch aufnehmenden Gastgemeinden fehlt es an lebensnotwendigen Dingen wie Nahrungsmitteln, sauberem Wasser und gesundheitlicher Versorgung.

Projekt Bild
Hilfe beim Ankommen

Die Türkei beherbergt die größte Zahl an syrischen Flüchtlingen weltweit: fast 4 Millionen Menschen, davon sind knapp die Hälfte Kinder. Seit 2012 helfen wir den Flüchtlingen in enger Zusammenarbeit mit unserer türkischen Partnerorganisation "Support to Life".

Projekt Bild
Winterhilfe für Familien

Der Syrienkonflikt ist zu einer vergessenen Katastrophe geworden. Und das, obwohl inzwischen mehr als 14 Millionen Einwohner auf humanitäre Hilfe angewiesen sind – mehr als je zuvor. 600.000 Kinder in Syrien sind chronisch mangelernährt. Wir setzen unsere Hilfsprojekte in Syrien und den Nachbarländern fort. Ein besonderer Fokus liegt auf der Winterhilfe, denn in den kalten Wintermonaten verschärft sich die Notlage der Bevölkerung noch einmal deutlich.

Projekt Bild
Sicherer Wohnraum für Familien

Das Ausmaß des jahrelangen Kriegs in Syrien ist enorm. Die Eskalation der Gewalt in Nordsyrien seit Oktober 2019 hat die humanitäre Not der Bevölkerung weiter verschärft: Mindestens 6,2 Millionen Menschen wurden intern vertrieben, über 83 Prozent der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze. Knapp ein Drittel aller Menschen im Land leidet unter Nahrungsmittelunsicherheit.

Projekt Bild
Unterstützung bei der Integration

Vor dem gewaltsamen Konflikt in Syrien sind etwa 250.000 syrische Flüchtlinge in den Norden des Irak geflohen, wo auch rund eine Million irakische Binnenflüchtlinge leben. Unser Projekt unterstützt die Integration der Geflüchteten, indem wir ihnen Möglichkeiten bieten, sich eine Lebensgrundlage zu schaffen.