Syrien

Sicherer Wohnraum für Familien

Nothilfe
Letzte Aktualisierung:
 04.06.2019
disaster photo 1

Das Ausmaß des jahrelangen Kriegs in Syrien ist enorm. Mehr als sechs Millionen Menschen wurden intern vertrieben, über 80 Prozent der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze. Es fehlen die Mittel, um durch den Krieg beschädigte Häuser instand zu setzen. Viele Vertriebene leben in Zelten oder leerstehenden Bauruinen. Wir helfen Familien bei der Rückkehr in ihre Wohnungen.

Abertausende Familien mussten in den letzten Jahren ihre Häuser verlassen, weil ihre Dörfer und Kleinstädte im Kampf zwischen Rebellen und Regierung attackiert wurden, Raketen und Mörser in ihre Häuser einschlugen. Tausende Menschen kehren in ihre alte Heimat zurück, sobald die Kampfhandlungen dort aussetzen. Doch sie haben alles verloren, ihre Wohnungen sind oft schwer beschädigt oder völlig zerstört. Zur Instandsetzung ihrer Unterkünfte fehlt ihnen nicht nur Geld, sondern auch Material und Arbeitskräfte.

Mehr zum Hintergrund lesen Weniger zum Hintergrund lesen
  • Zerstörte oder schwer beschädigte Wohnungen Familien werden von Baugutachtern untersucht und beurteilt. Soweit das Gebäude sicher und nicht einsturzgefährdet ist, werden Baumaßnahmen umgesetzt.

  • Zu den Baumaßnahmen gehören etwa die Reparatur von Einschlägen in Betonwänden und Dächern, die Reparatur von beschädigten Wasserleitungen und Sanitäranlagen, die Installation von Fenstern oder die Wartung elektrischer Anschlüsse.

Wir halten Sie auf dem Laufenden
Nachrichten aus dem Projekt
Zerstörte Wohnung von Hakims Familie wird aufgebautVom 04.06.2019

Der 5-jährige Hakim lebt mit seinen vier Geschistern, seiner Mutter und seiner Oma in Ost Ghouta. Zwei Jahre lang wurde die Stadt schwer umkäpft, das Haus der Familie zerstört. Die Zeit danach verbrachten sie größtenteils im Keller von Verwandten. Jetzt beginnen unsere Partner mit der Wiederherstellung der Wohnung. Zwar hat die Familie noch keine Möbel, aber bald wieder ein sicheres Obdach.

Nachrichten aus dem Projekt

Vom 04.06.2019

Zerstörte Wohnung von Hakims Familie wird aufgebaut

Der 5-jährige Hakim lebt mit seinen vier Geschistern, seiner Mutter und seiner Oma in Ost Ghouta. Zwei Jahre lang wurde die Stadt schwer umkäpft, das Haus der Familie zerstört. Die Zeit danach verbrachten sie größtenteils im Keller von Verwandten. Jetzt beginnen unsere Partner mit der Wiederherstellung der Wohnung. Zwar hat die Familie noch keine Möbel, aber bald wieder ein sicheres Obdach.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Fragen

Bild von Elisabeth Grün

Elisabeth Grün

Service für Spenderinnen und Spender

+49 30 65211-4711service@diakonie-katastrophenhilfe.de

Weitere aktuelle Projekte

Projekt Bild
Dürren besser überstehen
background image

Unsere Projekte weltweit

Projekte ansehen