jetzt spendenspenden

Indien

Indien ist das größte Land Südostasiens und nach der Volksrepublik China – gemessen an der Bevölkerung – das zweitgrößte Land der Welt. Südindiens Küsten liegen am Pazifik, wo seit vielen Jahren regelmäßig heftige Wirbelstürme für Verwüstungen und Überschwemmungen sorgen. Damit sich die Bevölkerung bei Katastrophenfällen selbst schützen kann, bieten lokale Organisationen in Zusammenarbeit mit der Diakonie Katastrophenhilfe in Indien Trainings an.

Indien. West Bengalen. Malda. Elakhi. Ein Junger Eisverkäufer schiebt seinen Eiswagen über eine improvisierte Brücke aus Bambus. Die eigentliche Brücke wurde durch die Flutkatastrophe in den Monsun-Monaten zerstört. 18.09.2017 © Florian Lang

Projekte in Indien

Projekt Bild
Nothilfe nach schweren Überschwemmungen

Es waren die schlimmsten Überschwemmungen seit 100 Jahren: Im indischen Bundesstaat Kerala harrten infolge eines Monsuns vom 8. August 2018 fast eine Million Menschen in Notunterkünften aus. Knapp 400 Menschen sind in den Fluten ums Leben gekommen. Die Diakonie Katastrophenhilfe war mit ihrer Partnerorganisation vor Ort und leistete Nothilfe.