Zu den Inhalten springen
Home > SpendenErdbeben Indonesien
Ein Mann rettet auf Lombok nach dem Erdbeben ein Kinderfahrrad aus den Trümmern. In Indonesien kommt es häufiger zu Erdbeben, da der Staat am sogenannten Pazifischen Feuerring liegt. Foto: Reuters 
Indonesien

Erdbeben fordert zahlreiche Tote und Verletzte

Es ist das dritte Erdbeben innerhalb von zwei Wochen: Nach zwei schweren Erdbeben in Indonesien ist die Insel erneut von einem schweren Nachbeben erschüttert worden. Die Zahl der Toten steigt weiter an: Mittlerweile sind mindestens 392 Menschen ums Leben gekommen, hunderttausende sind obdachlos. Noch immer suchen Rettungskräfte nach Überlebenden.

Tausende Gebäude sind eingestürzt oder schwer beschädigt, viele Gebiete daher nicht passierbar. Zahlreiche Menschen werden vermisst, die Rettungskräfte konnten noch nicht in alle Gebiete vordringen. Daher sei von weiteren Opfern auszugehen, so ein Sprecher der indonesischen Katastrophenschutzbehörde.

Diakonie Katastrophenhilfe bereitet Nothilfe vor

Die Diakonie Katastrophenhilfe steht mit ihrer Partnerorganisation vor Ort in Kontakt und bereitet Hilfsmaßnahmen für die am schwersten Betroffenen vor. Der Bedarf ist groß: Tausende Menschen mussten ihr Zuhause verlassen, die Wasserversorgung fehlt, medizinische Hilfe und Lebensmittel werden benötigt. Mehrere Inseln wurden evakuiert. Gesundheits- und Trinkwasserversorgung ist jetzt das Wichtigste. Durch Wassertanks, Wasserfilter, Planen und Matratzen soll überlebenswichtige Nothilfe geleistet werden. 

So können Sie helfen

Damit wir diese Hilfe leisten können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen: Spenden Sie, damit wir die betroffenen Familie mit dem Nötigsten versorgen können. In Indonesien kommt es häufiger zu Erdbeben, da der Staat am sogenannten Pazifischen Feuerring liegt. Bitte helfen Sie uns, den Opfern der Katastrophe zu helfen!

Online spenden
Dauerhaft helfenFördermitglied werden
So hilft Ihre Spende

Die Notversorgung einer vierköpfigen Familie mit Matratzen und Planen kostet 64 Euro.

Mit 120 Euro können 20 Personen eine medizinische Notfallversorgung bekommen.

Mit 210 Euro können sechs Trinkwasserfilter gekauft werden. Durch die Filter kann innerhalb kürzester Zeit Trinkwasser aufbereitet werden.

Sie haben Fragen?

Elisabeth Grün hilft Ihnen gerne weiter:
Tel.: +49 (0)30 65211-4711
E-Mail: service@diakonie-katastrophenhilfe.de

Die Diakonie Katastrophenhilfe...

...leistet seit 60 Jahren weltweit dort Hilfe, wo die Not am größten ist. Sie unterstützt Menschen, die Opfer von Naturkatastrophen, Krieg und Vertreibung geworden sind und diese Notlage nicht aus eigener Kraft bewältigen können. Sie hilft unabhängig von Religion, Hautfarbe und Nationalität.

Ihre Spende kommt an!

Seit 1993 bescheinigt uns das DZI-Gütesiegel jedes Jahr erneut den verantwortungsvollen und satzungsgemäßen Umgang mit Spendengeldern und angemessene Verwaltungsausgaben.

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.