jetzt spendenspenden

Äthiopien

Äthiopien leidet unter der zunehmenden Trockenheit in Ostafrika. Vor allem die Somali-Region im Südosten des Landes wir immer häufiger von schweren Dürren getroffen. Zusammen mit der Partnerorganisation RACIDA ist die Diakonie Katastrophenhilfe seit Jahren vor Ort aktiv, wenn der Wassermangel das Leben der Menschen bedroht.

disaster photo 1

Projekte in Äthiopien

Projekt Bild
Hilfe für Betroffene der Heuschreckenplage

Die Projektregion Eli Daar in Afar ist von einer der schlimmsten Wüstenheuschrecken-Invasionen der letzten 25 Jahren betroffen. Immer mehr Menschen verlieren ihre Lebensgrundlage und leiden Hunger. Die Heuschreckenschwärme führen nicht nur zu Ernteverlusten, sondern auch zur großflächigen Vernichtung von Weideland. Gemeinsam mit unseren Partnern helfen wir, Auswirkungen der Dürre zu mildern und Ernährungssicherheit für die Betroffenen herzustellen.

Projekt Bild
Wie Bauernfamilien dem Klimawandel trotzen

Durch den Klimawandel werden die Dürreperioden in Äthiopien immer länger. Im Hochland führen veränderte Niederschläge häufiger zu Trockenheit oder Starkregen, die bei starker Abholzung die Erosion befördern. Ein Projekt der Diakonie Katastrophenhilfe unterstützt die Bauern dabei, auf die Veränderungen zu reagieren.

Projekt Bild
Hilfe für Betroffene der Dürre

Der Süden Äthiopiens ist von den Folgen der anhaltenden Dürre stark betroffen. Die noch verfügbaren Wasserquellen drohen wegen der andauernden Trockenheit zu versiegen. Wir helfen gemeinsam mit unserer Partnerorganisation dabei, die Versorgung mit Trinkwasser zu verbessern.