jetzt spendenspendenMenü öffnen

Türkei und Syrien: Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Nothilfe für Erdbebenopfer

Nothilfe
Letzte Aktualisierung: 24.11.2023
disaster photo 1

Bei einem schweren Erdbeben im Grenzgebiet zwischen Syrien und der Türkei sind mindestens 56.000 Menschen ums Leben gekommen, zahlreiche weitere sind verletzt. Schwere Überschwemmungen forderten kurz darauf erneut Todesopfer. Unsere Partner sind vor Ort und leisten Nothilfe. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende!

Mehrere schwere Erdbeben haben in den frühen Morgenstunden am Montag, 6. Februar 2023 die Türkei und Syrien erschüttert. Mehr als 56.000 Menschen sind tot, Hunderttausende verletzt, zehntausende Gebäude zerstört. Nachbeben schürten Ängste und forderten weitere Opfer. Unsere Partner sind vor Ort und leisten Nothilfe.

Mehr zum Hintergrund lesen Weniger zum Hintergrund lesen
  • Um den Betroffenen bei der Bewältigung von Stress und Traumata zu helfen, bietet unser Partner in der Türkei Schutzmaßnahmen an. So werden mobile Teams für rund 3.220 Menschen psychosoziale Unterstützung leisten. Gefährdete Personen bekommen psychologische Betreuung. Zudem werden Maßnahmen zum Schutz von Kindern ergriffen. Eine Hotline gibt Auskunft über alle Hilfsangebote.
  • An 7.280 Kinder in Sammelunterkünften und Schulen wird Winterkleidung verteilt, 13.500 Kinder bekommen ein Jeanskleidungs-Paket. Auch Pyjamas, Thermo- und Baumwollunterwäsche werden verteilt.
  • Um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern, sorgen wir für gute Hygienebedingungen. Dafür werden in betroffenen Gebieten in der Türkei Wassertanks, Latrinen, Duschkabinen und Handwaschstationen bereitgestellt. Außerdem verteilen wir Hygiene- und Reinigungs-Sets. Insgesamt können wir so 31.000 Menschen helfen. Zudem statten wir 4.600 Frauen mit speziell für ihre Bedürfnisse zusammengestellte Hygiene-Sets aus.
  • In Syrien unterstützen wir vom Erbeben betroffene Kinder und deren Familien mit Gegenständen des täglichen Bedarfs und Mahlzeiten im Großraum Aleppo. Kinder-Notfall-Sets und Hygiene-Sets für Frauen helfen, die Hygiene-Situation zu verbessern. Zudem werden Betroffene mit einmaligen Bargeldhilfe und Einkommensmöglichkeiten unterstützt. So erhalten beispielsweise 1.000 Familien eine einmalige Bargeldhilfe in Höhe von rund 136 Euro.
Wir halten Sie auf dem Laufenden

Nachrichten aus dem Projekt

Vom 24.11.2023
Diakonie Katastrophenhilfe

Winter steht bevor: Warme Kleidung für Kinder

In den kalten Wintermonaten verschärft sich die Notlage der Betroffenen noch einmal deutlich. Deshalb versorgen wir frühzeitig Kinder, die ihr Zuhause und ihre Habseligkeiten aufgrund des Erdbebens verloren haben, mit warmer Kleidung. Insgesamt verteilen unsere Partner vor Ort Winterkleidung an 7.280 Kinder in Sammelunterkünften und Schulen. Auch Thermo- und Baumwollunterwäsche werden verteilt.

Vom 20.09.2023

Video: Hilfe für traumatisierte Kinder

Unsere Partner in Syrien kümmern sich um die psychosoziale Betreuung von traumatisierten Kindern.

Ihr Ansprechpartner für weitere Fragen

Bild von Carsten Obergfell

Carsten Obergfell

Service für Spenderinnen und Spender

+49 30 65211-4722service@diakonie-katastrophenhilfe.de

Material zum Mitnehmen