jetzt spendenspenden

Libanon

Der Libanon gehört zu den kleineren Ländern im Nahen Osten. Laut den Vereinten Nationen lebt mehr als die Hälfte der libanesischen Bevölkerung unter der Armutsgrenze. Als Nachbarland von Syrien ist der Libanon besonders stark vom dortigen Bürgerkrieg betroffen, schätzungsweise 1,5 Millionen syrische Geflüchtete leben dort. Gemessen an der Größe der Bevölkerung hat das Land weltweit am meisten Geflüchtete aufgenommen. Die große Zahl syrischer Flüchtlinge bringt das soziale Gefüge des Libanon durcheinander. Die Diakonie Katastrophenhilfe unterstützt deshalb besonders bedürftige Familien mit dem Nötigsten.

Ein Junge auf einem Fahrrad im Lager in Khyara.

Projekte im Libanon

Projekt Bild
Nothilfe für Libanon

Die enorme Explosion im Hafen von Beirut am 4. August hat mehr als hundert Menschen getötet, etwa 4000 wurden verletzt und viele werden noch immer vermisst. Außerdem sind mehrere hunderttausend Menschen rund um den Hafen obdachlos geworden. Wir leisten Nothilfe.

Projekt Bild
Nahrung und Schutz für syrische Flüchtlinge

Im Libanon leben mehr als eine Million syrische Flüchtlinge in unsicheren Behausungen unter schlechten hygienischen Bedingungen. Da sie kaum Einkommensmöglichkeiten haben, sind die meisten Haushalte von Nahrungsmittelhilfen abhängig. Jede dritte Familie isst nicht einmal eine warme Mahlzeit pro Tag. Unser Projekt zielt darauf ab, die Ernährung von syrischen Fluchtlingen und bedürftigen libanesischen Familien zu verbessern.