Zu den Inhalten springen

Irak: Schnelle Hilfe für Vertriebene

Der schnelle Vormarsch der Kämpfer des Islamischen Staat (IS) im Nordirak hat in den vergangenen Tagen weitere Flüchtlingswellen ausgelöst. Insbesondere ethnische und religiöse Minderheiten wie Christen und Jesiden müssen überstürzt fliehen. Diakonie Katastrophenhilfe versorgt vertriebene Familien in den kurdischen Städten Dohuk, Erbil und Suleimaniyah mit Nahrungsmitteln, Trinkwasser und Basis-Hygieneartikeln.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen der Diakonie Katastrophenhilfe zum Thema Irak:

16. August 2014
Außenminister Steinmeier besucht Hilfsaktion - Diakonie Katastrophenhilfe im Nordirak

12. August 2014
Schnelle Hilfe für Vertriebene - Diakonie Katastrophenhilfe im Nordirak

Aktuelle Informationen außerdem über den Twitter-Kanal der Diakonie Katastrophenhilfe: @diakoniekh

Pressefotos

Das Medienteam der Diakonie Katastrophenhilfe stellt Redaktionen Fotos für die Berichterstattung über die Arbeit des Hilfswerks kostenlos zur Verfügung.

Zur Pressefoto-Datenbank

Massenflucht vor IS-Milizen im Nordirak

Die Milizen der IS haben im Nordirak eine Massenflucht ausgelöst. Die Sprecherin der Diakonie Katastrophenhilfe, Anne Dreyer, hat sich einen Überblick verschafft. Redaktionen können die O-Töne honorarfrei nutzen.

zum Mediapark

Anne Dreyer
Leiterin Referat Kommunikation und Pressesprecherin
Telefon: +49 (0) 30 65211 4430
Mobil: +49 (0) 152-22701904
E-Mail: anne.dreyer@diakonie-katastrophenhilfe.de

  • © 2019 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.