Staatliche Förderung unserer Arbeit

Neben Spenden und Kollekten bekommt die Diakonie Katastrophenhilfe öffentliche Mittel – vor allem für vergessene Krisen.

Das Auswärtige Amt fördert und koordiniert den humanitären Einsatz deutscher Hilfsorganisationen. Die Diakonie Katastrophenhilfe ist Mitglied im Koordinierungsausschuss des Arbeitsstabes Humanitäre Hilfe und erhält auf Antrag Zuschüsse für seine Projekte. Die deutsche Bundesregierung fördert geeignete Hilfsprojekte der humanitären Organisationen der Vereinten Nationen, deutscher Nichtregierungsorganisationen und der Rotkreuz-Organisationen.

Federführend ist dabei das Auswärtige Amt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung fördert vor allem nachhaltige Projekte der Armutsminderung. Das Ministerium gehört zu den wichtigsten öffentlichen Zuwendungsgebern der Diakonie Katastrophenhilfe. Die Zuschüsse werden projektgebunden auf Antrag erteilt. So fördert das BMZ beispielsweise Projekte der Nahrungsmittelhilfe, der Schaffung oder Wiederherstellung einer infrastrukturellen Mindestversorgung, der Ernährungssicherung und der Reintegration von Flüchtlingen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Das European Commission´s Directorate General for Humanitarian Aid (ECHO) ist die für humanitäre Hilfe zuständige Behörde der Europäischen Kommission. ECHO gibt auf Antrag Zuschüsse zu Projekten in der Not- und Katastrophenhilfe sowie dem Wiederaufbau. Die Diakonie Katastrophenhilfe zählt zu den 13 deutschen Partnerorganisationen des Dienstes, der humanitäre Maßnahmen in über 100 Drittländern außerhalb der EU koordiniert. Die Diakonie Katastrophenhilfe besitzt den Status eines so genannten FPA-Partners („Framework Partnership Agreement“) und erfüllt damit die Voraussetzung für den Erhalt von Fördermitteln. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von ECHO.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Fragen

Bild von Elisabeth Grün

Elisabeth Grün

Service für Spenderinnen und Spender

+49 30 65211-4711service@diakonie-katastrophenhilfe.de