jetzt spendenspenden

Südsudan

Hilfe für Vertriebene

Nothilfe
Letzte Aktualisierung: 11.05.2021
disaster photo 1

Die Kämpfe zwischen Regierung und Opposition im Nordosten des Südsudan bis 2018 haben zehntausende Menschen vertrieben. Nach Angaben der Vereinten Nationen waren bis zu 70 Prozent der Bevölkerung in der Region von Hunger bedroht. Schätzungsweise 5,5 Millionen Menschen sind im ganzen Land von Nahrungsmittelknappheit betroffen. Wir leisten mit unseren Partnern Soforthilfe und Wiederaufbauhilfe.

Nahrungsmittelknappheit und steigende Preise machen besonders den vertriebenen Menschen das Leben schwer, die bis heute nicht zurückkehren konnten. Der Bürgerkrieg hat zudem viele Familien getrennt, weshalb die Vertriebenenhaushalte zumeist von Frauen geführt werden, die allein für die Ernährung der Kinder sorgen müssen.

Mehr zum Hintergrund lesen Weniger zum Hintergrund lesen
  • Wir leisten gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Dan Church Aid humanitäre Soforthilfe für die Vertriebenen im Landkreis Upper Nile im Südsudan. Wir helfen vor allem Familien, die von alleinerziehenden, schwangeren oder stillenden Frauen geführt werden.

  • Wir verteilen Bargeldhilfen an betroffene Familien und an Aufnahmegemeinden, um die schlimmste Not nach der Flucht zu lindern. Bis Mai 2019 haben wir 4.400 Familien auf diese Weise unterstützt.

  • Wir versorgen seit Septemer 2019 die Menschen in der Region mit Hilfsgütern, um sich eine neue Lebensgrundlage zu schaffen. Dazu gehören Werkzeuge für den Ackerbau, Saatgut, die Verteilung von Ziegen sowie der Ausrüstung für Fischfang.

  • Wir unterstützen auch Händler und drei lokale Märkte, um die Versorgungslage zu verbessern.

Wir halten Sie auf dem Laufenden
Nachrichten aus dem Projekt
43 Sekunden
Video: Fischfang im Südsudan Vom 02.12.2019

So geht nachhaltige Hilfe: Im Film zeigen wir, wie die Menschen im Südsudan Materialien für den Fischfang erhalten - und sich so wieder eine Lebensgrundlage schaffen.

Nachrichten aus dem Projekt

Vom 02.12.2019

Video: Fischfang im Südsudan

So geht nachhaltige Hilfe: Im Film zeigen wir, wie die Menschen im Südsudan Materialien für den Fischfang erhalten - und sich so wieder eine Lebensgrundlage schaffen.

Vom 01.11.2019

Video: Bargeld für das Nötigste im Leben

Wie funktioniert eigentlich Cash-Hilfe durch unsere Partner? Der Beitrag gibt einen interessanten Einblick, wie wir im Südsudan Bargeldmittel verteilen.

  • 08.10.2019
    Frau in FahrradSiegfried Modola / Diakonie Katastrophenhilfe

    Nyamet Ajak, 30 Jahre alt, lebt in Aburoc, Upper Nile. Ihre Polio-Erkrankung hindert sie am Gehen. Mit dem Bargeld, das sie von unserem Partner DCA erhalten hat, kann sie die wichtigsten Dinge endlich finanzieren: Essen und Kleidung für ihre Kinder, das Schulgeld für ihren älteren Sohn und Investitionen in die eigene Zukunft. „Ich möchte auch ein kleines Unternehmen gründen, direkt vor meinem Haus. Ich möchte Gemüse an meine Nachbarn verkaufen“, erklärt sie.

  • 01.09.2019
    Siegfried Modola / Diakonie Katastrophenhilfe

    Der Bürgerkrieg in der jüngsten Nation der Welt, dem Südsudan, hat 1,74 Millionen Menschen intern vertrieben. Mit zunehmender Gewalt, politischem Chaos, weit verbreitetem Hunger und einer anhaltenden wirtschaftlichen Verschlechterung ist der Südsudan zu einer der größten humanitären Krisen der Welt geworden.

    mehr...
  • 05.07.2019
    Siegfried Modola / Diakonie Katastrophenhilfe

    Einblick in unsere Hilfsmaßnahmen: Durch den Bau von Schlammbanken zum Schutz vor Überflutungen sind die Menschen im Dorf Ulang, Upper Nile, in Zukunft besser vor den Wassermassen geschützt.

  • 20.04.2019

    Wir sind weiter im Südsudan aktiv. Mit unserer Bargeldhilfe können die Menschen ihre Grundbedürfnisse selbstbestimmt decken.

  • 30.01.2019

    Unser Engagement im Südsudan umfasst auch Bargeldhilfen. Begünstigte erhalten nach der Registrierung von unserem Partner Zahlungen, mit denen sie ihren nötigsten Bedarf decken können.

Ihr Ansprechpartner für weitere Fragen

Bild von Carsten Obergfell

Carsten Obergfell

Service für Spenderinnen und Spender

+49 30 65211-4722service@diakonie-katastrophenhilfe.de

Weitere aktuelle Projekte

Projekt Bild
Dürren besser überstehen
background image

Unsere Projekte weltweit

Projekte ansehen