jetzt spendenspenden

Kenia

Kenia gehört zu den Ländern, die besonders stark unter dem Klimawandel und dem El-Niño-Phänomen leiden. Auf regelmäßige Dürreperioden und plötzliche Überflutungen folgen Armut, Mangelernährung und soziale Unruhen in dem ostafrikanischen Land. Vor allem Kinder, Schwangere, alte Menschen und stillende Mütter leiden unter den wiederkehrenden Trockenperioden. Die Diakonie Katastrophenhilfe leistet zusammen mit ihrer Partnerorganisation Nothilfe.

disaster photo 1

Projekte in Kenia

Projekt Bild
Dürren besser überstehen

Im Osten Afrikas regnet es immer unregelmäßiger, was gravierende Folgen für die Bevölkerung hat. In Kenia etwa verursachte das Wetterphänomen El Niño 2017 eine verheerende Dürre, die zu akutem Wassermangel führte. Zusammen mit unserer Partnerorganisation verbessern wir die Versorgung mit Trinkwasser in den Trockengebieten.