Artikel

Spiel und Weiterbildung in Ecuador

zurück

Wir führen mit unseren Partnern weiterhin Projekte durch, um die Folgen des Erdbebens in Ecuador zu lindern. So stärken wir beispielsweise Kinder und Jugendliche, indem wir mit ihnen in spielerischer Form Strategien des Selbstschutzes entwickeln.

Spielende Kinder

Zudem erhielten über 450 Familien die Möglichkeit, sich weiterzubilden. Alle Hilfsmaßnahmen, die wir in Manabí durchgeführt haben, hat das Auswärtige Amt mitfinanziert. Insgesamt profitierten rund 10.700 Menschen davon.

zurück