jetzt spendenspenden

Demokratische Republik Kongo

Vorbereitung auf die nächste Eruption

Nothilfe
Letzte Aktualisierung: 02.06.2021
Einwohner Gomas fliehen aus der Stadt, weil sich ein zweiter Vulkanausbruch ankündigt.

Nach dem Vulkanausbruch am 22. Mai neben der Millionenstadt Goma sind zehntausende Menschen auf der Flucht. Rund 20.000 hat die Katastrophe obdachlos gemacht und mindestens 31 wurden getötet. Die Lage bleibt angespannt. Da die Erde seitdem immer wieder bebt, rechnen Geologen mit einer zweiten Eruption. Die Regierung hat Teile der Stadt vorsorglich evakuiert. Unser Büro in Goma bereitet sich auf den zweiten Ausbruch vor, der die Stadt an der Grenze zu Ruanda schwer treffen könnte.

  • Die Vorbereitungen auf einen zweiten Ausbruch laufen, um lebensnotwendige Dinge wie Trinkwasser, Nahrungsmittel und Decken bei Bedarf schnell verteilen zu können.

Wir halten Sie auf dem Laufenden

Ihr Ansprechpartner für weitere Fragen

Bild von Carsten Obergfell

Carsten Obergfell

Service für Spenderinnen und Spender

+49 30 65211-4722service@diakonie-katastrophenhilfe.de

Weitere aktuelle Projekte

Projekt Bild
Tropenstürme verwüsten Mittelamerika
background image

Unsere Projekte weltweit

Projekte ansehen