Hoffnung für Kleinbauern

zurück

Jona Aquino hat vier Hektar Land gepachtet. Taifun Mangkhut hat die Hälfte ihrer zu erwartenden Ernte zerstört. Die Bargeldhilfen der Diakonie Katastrophenhilfe bedeuten, dass sie die Zeit bis zur nächsten Ernte überstehen wird.

Die Kleinbäuerin blickt sorgenvoll in die Zukunft, denn von dem Ertrag ihrer vier Hektar zu leben, ist nicht einfach. Pro Anbau-Saison muss sie 40.000 Pesos investieren, etwa für Saatgut und Düngemittel, wofür sie Geld aufnimmt. Sobald die Ernte eingefahren ist, muss sie die Schulden zurückzahlen. Das Problem dabei: Ihre Gewinnspanne ist so gering, dass sie Ernteausfälle nicht verkraftet.

Unsere Bargeldhilfe stellt für die philippinische Bäuerin eine wichtige Stütze dar. Nur so kann sie ihren Betrieb weiterführen und die wichtigsten Dinge bezahlen. Sie und viele andere in unserer Projektregion sind auf zusätzliche finanzielle Hilfe angewiesen. Wir dürfen die Menschen nicht allein lassen. Spenden Sie jetzt für die Betroffenen!

zurück