jetzt spendenspenden

Ukraine: Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende

Schnee und Kälte verschärfen Notlage

Nothilfe
Letzte Aktualisierung: 15.12.2022
disaster photo 1

Seit Beginn des Winters verschärft sich die humanitäre Notlage von Millionen Menschen in der Ukraine. Allein sieben Millionen Menschen sind im Land vertrieben, leben in Notunterkünften oder kehren in zerstörte Häuser zurück. Generatoren, Dämmmaterial und Heizungen sind Mangelware, die Bedarfe sind jedoch riesig. Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation unterstützen wir besonders bedürftige Familien.

Mit Beginn des Wintereinbruchs setzt die Diakonie Katastrophenhilfe gemeinsam mit ihrer Partnerorganisation vor Ort ihr Winterhilfe-Programm um. Mario Göb, Nothilfe-Koordinator der Diakonie Katastrophenhilfe für die Ukraine, hat sich gerade ein Bild von der Lage vor Ort gemacht: „ Die Bedarfe sind riesig und mit Blick auf den beginnenden Winter nehmen diese noch zu“, berichtet der Koordinator. 

Insgesamt sind sieben Millionen Menschen innerhalb des Land vertrieben. Entweder leben sie in Notunterkünften oder beginnen, in ihre zerstörten Häuser zurückzukehren. Oft gibt es nur wenige Stunden am Tag Strom. Auch das Haus der beiden Schwester Julia und Lilia, zum damaligen Zeitpunkt hochschwanger, wurde von Raketen getroffen. Mittlerweile haben sie gesunde Kinder zur Welt gebracht doch ihr Haus konnte nur notdürftig repariert werden. Wir helfen Menschen wie ihnen, durch den harten Kriegswinter zu kommen. 

Gemeinsam mit unserem Partner unterstützen wir in der Region Kiew besonders bedürftige Familien durch Geldleistungen. Insgesamt erhalten 1.880 Familien drei Monate lang Geldkarten für den Einkauf von Lebensmitteln, Kleidung und Gütern ihres Bedarfs. Einsetzbar sind die Karten in einer weitverbreiteten Supermarktkette überall im Land. „Diese Hilfe ist bedarfsgerecht, denn jede Familie weiß am besten, was sie dringend benötigt.“ sagt Tetiana Basiuk, Direktorin der Partnerorganisation.

Mit Ihrer Spende helfen Sie den Menschen in den Katastrophengebieten, den harten Winter zu überstehen.

 

Mehr zum Hintergrund lesen Weniger zum Hintergrund lesen

Im Video:
Die Unsere Hilfe in der Ukraine

  • Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen sind wir seit 2014 in der Ukraine aktiv. Seit Ausbruch des Krieges im Februar haben wir die Hilfe in der Ukraine ausgeweitet und unterstützen Geflüchtete in den Nachbarländern Polen, Republik Moldau, Rumänien, Tschechien und der Slowakei. In den Nachbarländern unterstützen wir die Geflüchteten mit psychosozialer Hilfe, der Suche nach Unterkünften, Arbeit und Bildungsangeboten. 

  • In der Ukraine leisten wir gemeinsam mit unseren Partnern Nothilfe in den Regionen rund um Kiew, Lwiw und Dnipro. Wir stellen für Ältere, Menschen mit Behinderungen und Flüchtlinge u.a. Lebensmittel, Wasser, Unterkünfte, Medikamente und Hygiene-Artikel bereit und bieten psychosoziale Hilfe an.

  • Über unser Partnernetzwerk ACT Alliance unterstützen wir Geflüchtete mit Lebensmitteln, Wasser, Hygiene-Artikel, sanitären Anlagen, Unterkünften, Bargeldhilfen, psychosozialer Hilfe und medizinischer Versorgung in Polen, Rumänien, Slowakei, Ukraine und Ungarn.
Wir halten Sie auf dem Laufenden

Ihr Ansprechpartner für weitere Fragen

Bild von Carsten Obergfell

Carsten Obergfell

Service für Spenderinnen und Spender

+49 30 65211-4722service@diakonie-katastrophenhilfe.de

Weitere aktuelle Projekte

Projekt Bild
Hunger in Afrika
background image

Unsere Projekte weltweit

Projekte ansehen