Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Millionen Menschen sind vom Hungertod bedroht

Fürbitte für den Sonntag Estomihi, 26. Februar 2017

Erbarmender Gott,

Mit Schrecken, mit Entsetzen hören wir davon:

In Ostafrika leiden Millionen Menschen Hunger. Ihnen droht der Tod als Folge des schweren Mangels. Ihre Zahl ist unvorstellbar groß. Doch du kennst jede und jeden einzelnen von ihnen mit Namen und Gesicht.

Die Zeit drängt, dass ihnen geholfen wird, besonders im Südsudan und in Somalia.

Kinder, alte und kranke Menschen sind so schwach,

dass ihr Körper keine Kraft mehr hat, um sich gegen Krankheiten zur Wehr zu setzen.

Sie müssen sterben – an Krankheiten, die eigentlich nicht lebensbedrohlich sind.

Erbarmender Gott,

Du siehst das ohnmächtige Leiden der Mütter und Väter dieser ausgezehrten Kinder.

Du teilst ihr Weinen und ihre Schmerzen. Du zählst ihre Tränen.

Wir bitten dich, wir rufen zu dir: Sei den Menschen in den Dürregebieten nahe in deiner einzigartigen Weise – so, wie nur du Menschen nahe sein kannst.

Erbarme dich,  schenke auch diesen Menschen Anteil am Sieg des Lebens und entreiße sie der Herrschaft des Todes!

Nimm die Verstorbenen auf in dein ewiges Reich - und nimm die in deine Hände, die heute um ihr Leben kämpfen,

dass sie satt werden,

auch wenn wir versagt haben!

Vergib uns unsere Schuld - und hilf uns, das Nötige und das Richtige zu tun:

Segne die Hilfsorganisationen,

die versuchen mit Nahrung und Wasser zu den Notleidenden durchzudringen.

Hilf den Verantwortlichen vor Ort, die Kriegstreiber zu stoppen, und berühre die harten Herzen derer, die sich in die Gewalt als einzigen Ausweg flüchten,

damit Helfer zu den Menschen gelangen können.

Erbarmender Gott,

Gib uns ein offenes Herz – ein Herz, das sich berühren lässt,

so dass wir helfen mit Gebeten und Gaben, so gut wir können –

denn wir wissen es: jeder verhungernde Mensch trägt auch deinen Namen und dein Gesicht, Jesus Christus.

AMEN

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.