Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Hunger als Waffe in Syrien

Fürbitte für den 1. Sonntag nach Epiphanias, 10. Januar 2016

Wir rufen dich an, barmherziger Gott

und bitten dich um Hilfe für die Menschen in Madaya,

die als lebende Geiseln verhungern

oder schon verhungert sind.

 

Das Bild Jesu vor Augen, der die Hungernden sättigte,

bitten wir für die Frauen und Männer, Alte und Kinder,

dass ihr Elend ein Ende nimmt und sie frei werden,

damit sie nach ihr Leben und ihre Würde wiederfinden können.

 

Schenke Einsicht und Umkehr für die,

die Menschen auf diese Weise missbrauchen für ihre Ziele.

Gib denen Zugang, die helfen können,

mit Nahrung, Wasser und der notwendigen ärztlichen Versorgung,

aber auch mit tröstenden Worten und mit Zuwendung

in diesem furchtbaren Leid.

Gott, erbarme dich!

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.