Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Südsudan – Hungersnot droht

Fürbitten zum 14. Juni 2014

Wir bitten für die Menschen im Südsudan,
die durch Kämpfe und Plünderungen alles verloren haben,
was ihr Leben bisher sicherte:
ihr Zuhause, ihre Anbauflächen, ihr Saatgut, ihre Werkzeuge.
Weil viele wegen der Gewaltausbrüche nicht säen und pflanzen konnten,
fehlt nun eine Jahresernte.
Du teilst ihre Sorgen Tag und Nacht,
ihre Tränen und ihre Tapferkeit.
Halte sie, damit sie durchhalten,
wenn jetzt Hunger und Malaria drohen.
Sende deinen Geist in die Herzen der Menschen,
die helfen können:
vor Ort bei der Verteilung von Hilfsgütern
und in der Ferne durch Spenden.
Zeige den Verantwortlichen Wege, damit sie verhindern,
dass immer weiter Waffen in die Kriegsregionen geliefert werden
und stärke uns, gemeinsam mit den Leidtragenden unermüdlich um Frieden zu beten.

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.