Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Verhaftungswelle im Tschad

Fürbitten zum 19. Mai 2013

Wir bitten für die Oppositionellen und Journalisten im afrikanischen Tschad,
die seit Anfang Mai in hoher Zahl festgenommen und ins Gefängnis gebracht wurden,
weil ihnen vorgeworfen wird,
sie hätten gegen die Regierung ein Komplott geschmiedet
und die Verfassungsordnung gefährdet.
Steh ihnen, ihren Familien und Angehörigen und allen Menschenrechtsaktivisten und Anwälten bei, die darum ringen, dass ihnen kein Unrecht geschieht.
Lass sie in fairen Gerichtsverhandlungen Gerechtigkeit erfahren.
Gib, dass die Machthaber im Tschad
nicht nur für die internationale Gemeinschaft ein hoffnungsvoller Partner sein wollen,
besonders im Konflikt um Islamisten in Mali und der gesamten Sahelzone,
nicht nur ein wertvoller Erdöl-Lieferant für die Industrieländer,
sondern dass sie auch im eigenen Land für Frieden sorgen.
Steh den Menschen im Tschad bei in ihrer Armut und Mühsal ihres Alltags,
angesichts von verschmutzten Brunnen, beschädigten Straßen und Brücken und schlechter medizinischer Versorgung.
Segne Projekte und Programme und die Arbeit der Netzwerke,
die die breite Bevölkerung unterstützen,
dass sie auch gegenüber ihrer Regierung, Konzernen und der Weltbank
eine Stimme hat und handlungsfähig ist.
Schenke den Menschen im Tschad eine lebenswerte Zukunft!

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .