Zu den Inhalten springen
Home > Pressemeldung

Einladung zur Bilanz-Pressekonferenz der Diakonie Katastrophenhilfe

Berlin, 08.08.2017Die Hungerkatastrophe in weiten Teilen Ostafrikas ist aktuell die größte Herausforderung für humanitäre Hilfsorganisationen. Es ist eine Katastrophe mit Ansage, die durch frühzeitiges Handeln der Staatengemeinschaft hätte verhindert werden können. Besonders dort, wo Kriege, Konflikte und fragile Staatlichkeit die Hungersituation verschärfen, sind die Menschen in besonderem Maße auf Hilfe von außen angewiesen. Daher liegt der Fokus für die Arbeit der Diakonie Katastrophenhilfe in der Region auf Somalia und Südsudan.

Die aktuelle Situation im Osten Afrikas wird eines der Themen auf der Bilanz-Pressekonferenz sein. Daneben geht es um die andauernden Konflikte in Syrien und dem Irak, die Jahresbilanz 2016 und allgemeine Herausforderungen humanitärer Hilfe weltweit.

Wir laden Sie herzlich ein.

Pressekonferenz
am Donnerstag, 17. August 2017, 11:00 Uhr,
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 3,
Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardstraße,
10117 Berlin

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Cornelia Füllkrug-Weitzel,
Präsidentin der Diakonie Katastrophenhilfe

Martin Keßler,
Leiter der Diakonie Katastrophenhilfe

Beide Gesprächspartner stehen vor und nach der Pressekonferenz für Interviews zur Verfügung. Martin Keßler war Anfang August in Somalia. Bildmaterial ist vorhanden.

Über Ihr Erscheinen würden wir uns sehr freuen.
Interviewanfragen und Anmeldungen bitte an:

presse@diakonie-katastrophenhilfe.de

Mit freundlichen Grüßen

Anne Dreyer
Leiterin Kommunikation und Pressesprecherin
Tel.: 030 65211 4430,
anne.dreyer@diakonie-katastrophenhilfe.de

  • © 2017 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .