Zu den Inhalten springen
Passionszeit

Appell zur Solidarität mit Menschen in Not

In der Passionszeit zwischen Aschermittwoch und Ostern gedenken Christen auf der ganzen Welt dem Leidensweg Jesu und seinem gewaltsamen Tod. Es ist auch die Zeit, den Blick auf die Menschen zu richten, die heute in Not sind. Die Diakonie Katastrophenhilfe richtet ihren Blick in der Passionszeit 2018 auf Syrien und seine Nachbarländer. Hier finden Sie Material für Ihre Gemeindearbeit, Bilder, Informationen und Fürbitten. Hier begegnen uns Schmerzenskinder, Schmerzensfrauen und Schmerzensmänner unserer Zeit - Menschen, mit denen sich Jesus Christus in seiner Passion gleich gemacht hat.

TEST

 Ihr Material für die Passionssonntage:

 Kostenlos, wöchentlich und direkt in Ihr Postfach mit unserem Gemeindenewsletter!


 Jetzt für den Newsletter anmelden!

Aktiv werden

Wir möchten Sie einladen, in den sieben Wochen der Passionszeit die Aufmerksamkeit auf die Menschen zu lenken, die unter den Auswirkungen von Gewaltkonflikten leiden. Schließen wir dabei auch Situationen und Menschen mit ein, deren Schicksal in der Öffentlichkeit nicht mehr beachtet wird, obwohl ihr Leid weiter andauert.

Der Krieg in Syrien geht nun bald ins achte Jahr - er hat die gesamte Region erfasst, viele Existenzen zerstört und Gemeinschaften zerrissen. Mehr als sechs Millionen sind intern vertrieben worden, fast fünf Millionen flüchteten in die Nachbarländer. Der Bedarf an humanitärer Hilfe ist gewaltig.

Wir stellen den Gemeinden für die Passionssonntage Texte und Fürbitten zur Verfügung mit der Bitte um Gebet. Wir verbinden damit auch die Hoffnung auf Unterstützung unserer Arbeit, damit wir den unzähligen Katastrophenopfern weltweit beistehen können. Die Diakonie Katastrophenhilfe sorgt dafür, dass Nahrungsmittel, psychosoziale Unterstützung, Gesundheitsversorgung und vieles mehr bei denen ankommt, die es am dringendsten brauchen. Helfen Sie mit.

Syrien
Naher Osten
Irak
Libanon
Türkei
Syrien und Nachbarländer
  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.