Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Sommeraktion der Diakonie Katastrophenhilfe „Vergessene Flüchtlinge“

Fürbitte für den 6. Sonntag nach Trinitatis, 27. Juli 2014

In der aktuellen Flüchtlingskatastrophe rückt die DKH in ihrer diesjährigen Sommeraktion „Vergessene Katastrophen“ die Gruppe der Flüchtlinge in den Fokus, die weniger mediale Aufmerksamkeit erfährt und der längst nicht genug internationale Hilfe zukommt.

Wir bitten für die Flüchtlinge,
die in der medialen Berichterstattung kaum wahrgenommen werden:
die Familien, die Schutz suchen
innerhalb Syriens und in den jordanischen Lagern,
im Nordirak, Libanon oder in der Türkei.
Du siehst und teilst jedes verborgene Leid.
Gib Deinen Geist der Aufmerksamkeit und Anteilnahme
in die Herzen der Menschen, die helfen können:
in den Ländern, die Flüchtlinge aufnehmen
und in der Ferne, wo Spenden gesammelt werden
für die Arbeit der internationalen Hilfsdienste.
Hilf uns, den Mächten des Wegschauens,
der Überforderung und des Verdrängens
die Kraft der Solidarität entgegenzusetzen.
Segne die Arbeit der Katastrophenhilfe in den Flüchtlingslagern,
von der medizinischen Versorgung von Schwangeren
bis zur Versorgung von unterernährten Kindern und Kranken,
von der Verteilung von überlebenswichtigen Hilfsgütern
bis zur psychosozialen Unterstützung der vom Krieg schwer Traumatisierten.
Unabhängig von religiöser und ethnischer Herkunft zu helfen
sei unsere stärkste Friedenskraft!
Die größte Katastrophe ist das Vergessen –
schaffe der Kraft des Mitgefühls weiten Raum in unserer Zeit!

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.