jetzt spendenspenden
Südsudan

Schulspeisung Südsudan

Projeknummer

K-SSD-2021-4027

Bezeichnung

Nahrungsmittelnothilfe für mangelernährte Schulkinder in Cueibet County, Gok State, Südsudan

Thema

Dürre und Hunger

Träger

VSF

Kontinent

Afrika

Land

Südsudan

Gesamtlaufzeit

01.04.2021 - 31.01.2023

Budget

410.000 Euro

Hintergrund:
Nach Berichten des Welternährungsprogramms leiden aktuell 7,2 Millionen Menschen – also fast zwei Drittel der Bevölkerung im Südsudan (65 Prozent) – an akuter Nahrungsmittelknappheit. 108.000 Menschen sind in so kritischem Zustand, dass sie zu verhungern drohen. Besonders gravierend sind die Folgen für die Kinder: Circa 1,4 Millionen von ihnen leiden an akuter Mangelernährung. Rund ein Drittel (33 Prozent) sind chronisch mangelernährt.

Hilfsmaßnahmen:
Um vor allem Kinder vor Mangelernährung und Gesundheitsschäden zu bewahren, hat die Partnerorganisation ein Schulspeisungsprogramm ins Leben gerufen. Rund 15.000 Kinder an 47 Schulen erhalten im Rahmen des Projekts regelmäßig ein warmes Schulessen. Für viele Kinder ist der auf Basis einer mit Vitaminen, Mikronährstoffen und Zucker angereicherten Mischung aus Mais und Soja hergestellte Brei die einzige Mahlzeit am Tag. Die Schulspeisung gibt den Kindern einen guten Start in den Tag und nimmt zugleich den Eltern die Sorge um die Ernährung ihrer Kinder.

 

 

 

Zurück