jetzt spendenspenden
Tschechien

Katastrophenvorsorge in Tschechien

Projeknummer

K-CZE-2019-4054

Bezeichnung

Resiliente Gemeinden: Verbesserung der Katastrophenvorsorge und der Resilienz der Bevölkerung durch Umsetzung von Präventionsmaßnahmen, Sensibilisierung, Wissen und Fähigkeiten

Thema

(Katastrophen-)Vorsorge

Träger

Diakonie der Evangelischen Kirche der Böhmischen Brüder

Kontinent

Europa

Land

Tschechien

Gesamtlaufzeit

01.09.2019 - 31.08.2022

Budget

300.000 Euro

Hintergrund:
Tschechien wird regelmäßig von mittleren bis großen Überschwemmungen heimgesucht, die sich besonders schwer auf die in der Nähe von Flüssen wohnende  Bevölkerung auswirken. Zuletzt hatte die Flut 2013 in verschiedenen Regionen des Landes verheerende Schäden verursacht und die betroffenen Menschen schwer belastet.

Hilfsmaßnahmen:
Ziel des Projekts ist es, die Widerstandsfähigkeit der Bevölkerung  gegenüber Krisensituationen durch Überschwemmungen zu stärken und die sozialen und wirtschaftlichen Verluste im Katastrophenfall zu mindern. So werden die Bürgerinnen und Bürger in ausgewählten Gemeinden zum Thema Hochwasser sensibilisiert, außerdem wird an örtlichen Schulen Wissen zum Verhalten im Katastrophenfall vermittelt.
Das Vorhaben ist auf 3 Jahre angelegt und beinhaltet Katastrophenvorsorgemaßnahmen mit einem längerfristigen Ansatz. Die Präventivmaßnahmen sollen nachhaltig gegen Fluten schützen und auch die Maßnahmen zur Vorbereitung auf den Katastrophenfall sollen langfristig wirken.

 

Zurück