jetzt spendenspenden
Mosambik

Hilfe nach Zyklon Idai in Mosambik

Projeknummer

K-MOZ-2019-4023

Bezeichnung

Hilfe für vom Zyklon "Idai" betroffene Bevölkerung in Mosambik - SAF191

Thema

Flut und Sturm

Träger

ACT Alliance / CEDES

Kontinent

Afrika

Land

Mosambik

Gesamtlaufzeit

05.04.2019 - 31.03.2021

Budget

999.733 Euro

Hintergrund:
Das Katastrophenrisiko in Mosambik ist groß. Das Land am Indischen Ozean im südlichen Afrika wird immer wieder von Fluten, Überschwemmungen und Wirbelstürmen getroffen. Mit schweren Regenfällen und Windgeschwindigkeiten von bis zu 170 Kilometern pro Stunde traf Zyklon Idai am 14. März 2019 an der Ostküste Mosambiks auf Land. Aktuellen Berichten zufolge sind mehr als 1,8 Millionen Menschen von der Katastrophe betroffen. Mehr als 500 Mosambikaner fanden in den Wassermassen den Tod, in den Nachbarstaaten Simbabwe und Malawi starben weitere 250 Menschen. Am stärksten betroffen ist die Provinz Sofala mit der Großstadt Beira, in der etwa eine halbe Million Menschen leben.

Hilfsmaßnahmen:
Gemeinsam mit der ACT Alliance und der Partnerorganisation CEDES leistet die Diakonie Katastrophenhilfe einen Beitrag zur Deckung der Grundbedürfnisse der von Zyklon Idai und den Überschwemmungen betroffenen Bevölkerung.

Zur Ernährungssicherung erhalten 5.000 Familien Nahrungsmittelhilfen. Um die Hygiene zu sichern und die Ausbreitung der gefährlichen Cholera zu verhindern, erhalten die begünstigten Familien auch Wassereimer und -kanister, Seife, Hygiene-Sets und Trinkwasseraufbereitungstabletten. Außerdem werden insgesamt 250 Multiplikatoren in Wassermanagement und Hygiene geschult: Sie werden ihr Wissen an die begünstigten Familien weitergeben, damit sich diese entsprechend schützen können. Rund 500 Familien werden von CEDES mit Reparatur-Kits für ihre Hütten und Behausungen versorgt, 300 weitere Haushalte werden durch Bargeldhilfen für Hausreparaturen unterstützt. Da der Zyklon einen Großteil der Ernten vernichtet hat, werden außerdem landwirtschaftliche Geräte und Saatgut verteilt.

Zurück