jetzt spendenspenden
Malawi

Hilfe nach Zyklon Idai in Malawi

Projeknummer

K-MWI-2019-4026

Bezeichnung

ACT Appeal SAF 191 Emergency Response to Cyclone Idai in Malawi

Thema

Flut und Sturm

Träger

ELPD, CARD

Kontinent

Afrika

Land

Malawi

Gesamtlaufzeit

01.04.2019 - 31.03.2021

Budget

300.000 Euro

Hintergrund:
Mehr als 922.000 Menschen sind in Malawi von den Zyklon Idai betroffen, der am 05.05.2019 über das Land hinwegfegte. 75.000 Menschen wurden von einem auf dem anderen Tag zu Vertriebenen, 56 Menschen starben und 577 Menschen wurden schwer verletzt. Am stärksten betroffen sind die Distrikte Nsanje, Phalombe und Chikwana. Dort wurden 3867, 22.848 und 1228 Haushalte zu Vertriebenen und großflächig Felder zerstört, wo vor allem Mais, Reis und Tabak angebaut und Viehzucht betrieben wurde.

Hilfsmaßnahmen:
Insgesamt 12.000 Menschen erhalten Hilfe in Form von Nahrungsmitteln, sauberem Trinkwasser und Hygieneartikeln, psychologischer Unterstützung sowie im Wiederaufbau ihrer Lebensgrundlagen. 2.400 Haushalte werden vier Monate lang mit Grundnahrungsmitteln und Speiseöl versorgt. Zudem werden angereicherte Nahrungsmittel, wie etwa eine Mais-Soja-Mischung, an 600 Familien mit Kindern unter 5 Jahre verteilt.
Um wieder in die landwirtschaftliche Produktion einsteigen zu können, verteilt die Diakonie Katastrophenhilfe außerdem Süßkartoffel-Pflanzen, Getreidesaatgut sowie tragbare, solarbetriebene Bewässerungskits an 2000 Haushalte. 800 Familien werden mit Trinkwasser und Eimern versorgt, zudem werden Hygieneschulungen durchgeführt und die Menschen zum Thema Hygiene sensibilisiert. Da viele Brunnen in der Region überschwemmt und verseucht werden, werden im Rahmen des Projekts außerdem 15 Wasserstellen erneuert.   
Die Zielgruppe setzt sich aus 3320 Männern und 8680 Frauen zusammen.

Zurück