jetzt spendenspenden
Haiti

Ernährungshilfe

Projeknummer

K-HTI-2020-4001

Bezeichnung

Nothilfe und Resilienzstärkung für von der akuten Ernährungskrise und klimabedingten Katastrophen betroffene Familien im Süden Haitis

Thema

Dürre und Hunger

Träger

KORAL

Kontinent

Amerika

Land

Haiti

Gesamtlaufzeit

06.01.2020 - 05.07.2020

Budget

249.813 Euro

Hintergrund:
In Haiti sind die Folgen des Klimawandels besonders spürbar: Seit 2019 leidet der Inselstaat an der stärksten Dürreperiode seit 35 Jahren. Die landwirtschaftliche Produktion ist deutlich zurückgegangen, so dass vor allem die Menschen in den ländlichen Gebieten nicht mehr ausreichend mit Lebensmitteln versorgt sind. Durch das Austrocknen der Flüsse ist zudem die Versorgung mit Wasser nicht mehr sichergestellt. Inzwischen leiden 35 Prozent der Bevölkerung an akuter Ernährungsunsicherheit, Tendenz steigend. Der Bedarf an ernährungssichernder Nothilfe ist dementsprechend groß. Inflation und anhaltende politische Unruhen verschärfen die Krisensituation zusehends.

Hilfsmaßnahmen:
Zusammen mit der langjährigen Partnerorganisation KORAL leistet das Projekt Ernährungshilfe und verbessert die Trinkwasserversorgung der Menschen in den begünstigten Gemeinden.
Um den unmittelbaren Nahrungsmittelbedarf der Menschen zu decken, erhalten 300 besonders bedürfte Familien eine einmalige Bargeldhilfe in Höhe von 97 Euro. Damit können sie einen Vorrat an Grundnahrungsmitteln beschaffen und die Zeit bis zur nächsten Ernte überstehen. 1.350 Familien erhalten Gemüsesaatgut, etwa für Mais, Bohnen und Erbsen. Außerdem nehmen 742 Familien an Cash for Work teil und reparieren die örtliche Straßeninfrastruktur. Das zusätzliche Einkommen entlastet die Notlage der Begünstigten zusätzlich. Der Bau von zwei neuen Trinkwasserstellen sichert die Wasserversorgung der Bevölkerung. Ergänzend erhalten 100 besonders bedürftige Frauen Unterstützung beim Start eines Kleinunternehmens.
Von dem Projekt profitieren insgesamt 19.750 Personen.

Zurück