Zukunft durch Arbeit

zurück

In der Stadt Oicha in der Demokratischen Republik Kongo arbeitet Maska Fasila, 34, als Schneiderin. Dank der finanziellen Unterstützung unserer Partnerorganisation PPSSP konnte sie sich eine Nähmaschine kaufen.

Eine Frau im Kongo sitzt an einer Nähmaschine.

Maska floh mit ihrem Mann und den sechs Kindern vor Konflikten in ihrer Heimat. In Oicha fanden sie Zuflucht. Mithilfe des Geldtransfers hat sie sich eine kleine Schneiderei aufgebaut. „Ich kann jetzt das Schulgeld meiner Kinder bezahlen und ihnen Kleidung nähen", erzählt sie.

zurück