Eines neues Leben beginnen

zurück

Kapungu Mukusa und Zongo Mudala gehören zu den intern Vertriebenen in der Demokratischen Republik Kongo, die in Oicha ein neues Leben anfangen.

Mann und Frau sitzen auf einer Bank aus Stein.

Kapungu Mukusa erzählt, wie ihr ein solcher Bartransfer geholfen hat, das Schulgeld für ihre Kinder zu bezahlen und die Mietschulden zu begleichen. Ihr Mann Zongo Mudala, 55, erläutert: „Wir hatten alles verloren, nichts war mehr übrig. Der Geldtransfer hat uns wirklich sehr geholfen. Ich konnte damit Medikamente, Essen und vor allem die Schulgebühren meiner Kinder bezahlen", erklärt er. „Jetzt weiß ich, dass sie eine Zukunft haben. Denn ohne Schule gibt es hier keine Zukunft. Mit dem Restgeld konnte ich sogar noch eine Ziege kaufen."

zurück