Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenGemeinsam stark

Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin der Diakonie Katastrophenhilfe: "Wir verdanken es vor allem den Gemeinden, dass wir Jahr für Jahr so vielen Menschen in Not helfen können." Foto: Christoph Püschner 

Gemeinsam stark

Liebe Christinnen und Christen,

bei Erdbeben, Überflutungen, Vertreibungen und Hunger muss Hilfe schnell vor Ort sein – das ist das Anliegen der Diakonie Katastrophenhilfe. Doch um Menschen aus großer Not zu helfen, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen: Beten Sie in Gottesdiensten, Gemeindegruppen und zu Hause für die Opfer, ihre Angehörigen, die Helfer der Diakonie Katastrophenhilfe und ihrer Partnerorganisationen vor Ort. Machen Sie mit Geldspenden und Gottesdienstkollekten ein Überleben und ein menschenwürdiges Weiterleben der Betroffenen möglich. Unterstützen Sie uns, damit auch das Ausmaß zukünftiger Katastrophen, etwa durch den Bau stabiler Häuser, verringert werden kann. Nur mit Ihrer Hilfe können wir helfen!

Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin der Diakonie Katastrophenhilfe

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.