Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Fürbitte für den 3. Sonntag, nach Trinitatis, 17. Juni 2018

Welttag für die Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürre (17. Juni 2018)

Schöpfer des Himmels und der Erde,

am heutigen Welttag für die Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürre,

vereinen wir uns mit den Menschen,

die von biblischen Zeiten an bis heute

verzweifelt sind, weinen und klagen,

wenn Brunnen und Wasserquellen versiegen,

wenn der Erdboden in Trockenheit tausendfach reißt

und Ackerland wie Staub zwischen den Fingern zerrinnt,

wenn Mensch und Tier in glühender Hitze ohne rettendes Grün verenden.

Wir verbinden uns in Solidarität mit den Frauen und Männern,

die nicht ernten können, was sie gesät haben,

weil kein Regen ihre Äcker tränkt und keine künstliche Bewässerung ihre Felder rettet.

Hilf uns mit mehr Verstand für den Schutz fruchtbarer Böden einzutreten.

Bewahre uns vor Resignation angesichts der globalen Herausforderungen des Klimawandels.

Sende deinen Geist des Mutes und der Inspiration,

damit hier bei uns und weltweit, mehr getan wird

den Erdboden zu bewahren, auf dem wir wohnen und von dem wir leben.

Steh den Hungernden und Dürstenden in den Wüstenregionen bei.

Bleib nahe in den Lasten der Dürre.

Segne die Helferinnen und Helfer, die in Projekten und Programmen

Nothilfe leisten und langfristige Lösungen erarbeiten.

Bewahre uns davor,

dass Gleichgültigkeit und Gier sich in den Herzen

noch schneller ausbreiten als alle Wüsten auf Erden!

Nähre und stärke uns wie gutes Ackerland, mit deinem Geist, mit Kraft und mit Hoffnung,

damit wir weltweit vereint Acker- und Weideland beschützen und bewahren!

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.