Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Für die Menschen in den Überschwemmungsgebieten von Kolumbien und Peru

Fürbitte für den Palmsonntag, 9. April 2017

Gott,

wir beten in jedem Gottesdienst Worte,

die Beterinnen und Beter in Psalmen zu dir gerufen haben.

Sie haben dich in Verzweiflung und Hoffnung angerufen.

Wenn wir heute mit den Worten des Wochen-Psalms beten,

bitten wir für die Menschen in Peru und Kolumbien,

die bei Überschwemmungen und Erdrutschen getötet

und an Leib und Seele verletzt wurden.

Die Stimme des Psalmbeters ist auch unsere Stimme für unsere Geschwister,

wenn wir gemeinsam beten:

Gott hilf mir! Denn das Wasser geht mir bis an die Kehle. Ich versinke in tiefem Schlamm, wo kein Grund ist; ich bin in tiefe Wasser geraten, und die Flut will mich ersäufen. Erhöre mich, HERR, denn deine Güte ist tröstlich; wende dich zu mir nach deiner großen Barmherzigkeit und verbirg dein Angesicht nicht vor deinem Knecht, denn mir ist angst; erhöre mich eilends.

(Wochenpsalm 69)

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.