Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Bitte um den Geist der Zuversicht und Quelle des Trostes in Afghanistan und weltweit

Fürbitte fürden Pfingstsonntag, 4. Juni 2017 und den Pfingstmontag, 5. Juni 2017

Wochenspruch: „Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht Gott.“ (Sacharja 4,6)

Die Fürbitte kann in Verbindung mit dem Taizé-Kanon „Vieni spirito creatore“ gehalten werden

 

Gott, wir möchten deiner Verheißung trauen,

dass nicht Heer oder Kraft, sondern dein Geist regiert.

Aber in den Nachrichten sehen wir Bilder des Grauens,

die durch Taten einzelner Menschen

und durch große zerstörerische Kraft von Bomben verursacht werden.

Wir denken besonders an die Menschen in Afghanistan.

Sie werden immer wieder Opfer von Anschlägen

und sind nirgends in Sicherheit, auch nicht in Kabul.

Wir bitten um deinen Geist und singen/beten:

Geist der Zuversicht, Quelle des Trostes,

komm und stärke uns, Geist der Heiligkeit,

Quelle der Freiheit, Tröster Geist, Schöpfer Geist.

 

Gott, wir möchten deiner Verheißung trauen,

dass nicht Heer oder Kraft, sondern dein Geist regiert.

Aber in den Nachrichten hören wir,

dass Geld für Armeen ausgeben wird,

anstatt es für Arme und zivile Friedensförderung einzusetzen.

Wir denken besonders an die Menschen in Ostafrika.

Sie leiden unter kriegerischen Auseinandersetzungen

und sterben an Hunger und Durst.

Wir bitten um deinen Geist und singen/beten:

Geist der Zuversicht, Quelle des Trostes,

komm und stärke uns,

Geist der Heiligkeit, Quelle der Freiheit, Tröster Geist, Schöpfer Geist.

 

Gott, wir möchten deiner Verheißung trauen,

dass nicht Heer oder Kraft, sondern dein Geist regiert.

Aber in den Nachrichten heißt es Verhandlungsstillstand statt Waffenstillstand.

Wir denken besonders an die Menschen in Syrien und in der Ukraine.

Sie führen einen täglichen Überlebenskampf und werden getötet oder verwundet.

Wir bitten um deinen Geist und singen/beten:

Geist der Zuversicht, Quelle des Trostes,

komm und stärke uns, Geist der Heiligkeit,

Quelle der Freiheit, Tröster Geist, Schöpfer Geist.

 

Gott, lass uns auf deine Verheißung vertrauen,

dass nicht Heer oder Kraft, sondern dein Geist regieren soll.

Lass deine Kirche weltweit bezeugen,

dass Krieg nach deinem Willen nicht sein soll

und lass uns zum Werkzeug deines Friedens werden.

Wir denken besonders an die Menschen,

die in den Friedensinitiativen, Hilfsorganisationen,

Krankenhäusern und für die Pressefreiheit arbeiten.

Wir bitten um deinen Geist und singen/beten:

Geist der Zuversicht, Quelle des Trostes,

komm und stärke uns, Geist der Heiligkeit,

Quelle der Freiheit, Tröster Geist, Schöpfer Geist.

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .