Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Zuflucht und Rat in den Widersprüchen unseres Lebens

Fürbitte für den Sonntag Reminsicere, 21. Februar 2016

Wir sehen die zynische Grausamkeit, wenn Krankenhäuser und Schulen in Syrien bombardiert werden und wissen auch, dass mit deutschen Waffen in Syrien gekämpft wird.

Wir bitten: Lass uns nicht fliehen in die Gleichgültigkeit, schenke den geschundenen Menschen deine Barmherzigkeit und Güte.

 

Wir sehen, dass Grenzzäune gezogen werden gegen Menschen, die in Not sind und wissen auch, dass über Grenzen hinweg tägliche Wareneinfuhren von Öl, Rohstoffen, Lebens- und Genussmitteln zu billigen Preisen in unser Land importiert werden.

Wir bitten: Lass uns nicht fliehen in die Gleichgültigkeit, schenke den geschundenen Menschen deine Barmherzigkeit und Güte.

 

Wir sehen und hören Hassparolen auf öffentlichen Plätzen, in Verkehrsmitteln und in Gesprächen und kennen viele Menschen, die unermüdlich Samariterdienste leisten, Patenschaften übernehmen, Wohnungen und Kirchen öffnen.

Wir bitten: Lass uns nicht fliehen in die Gleichgültigkeit, schenke den geschundenen Menschen deine Barmherzigkeit und Güte.

(Zum Wochenspruch Ps 25,6Gedenke, Gott, an deine Barmherzigkeit und an deine Güte, die von Ewigkeit her gewesen sind.")

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .