Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Not und Hoffnung nach dem Wirbelsturm Matthew

Fürbitten für den 21.Sonntag nach Trinitatis, 16. Oktober

Gott der Barmherzigkeit, du kennst die große Not der Menschen in Haiti, die nach dem Wirbelsturm nun wieder - wie vor sechs Jahre nach dem verheerenden Erdbeben - neu beginnen müssen und auf Wolldecken, Planen und sauberes Trinkwasser hoffen. Du kennst auch ihre innere Not, die Trauer um ihre Angehörigen. Und wir denken auch an die Menschen, die im Osten Kubas Opfer des Wirbelsturms geworden sind.

Wir bitten dich, sei ihnen nahe in ihrer Not und schenke ihnen Hoffnung, damit sie Zukunft für sich und ihre Kinder bauen können.

Uns lass weiter empfindsam und unser Herz angerührt sein, damit wir die Not sehen und Hoffnung schenken. Lass uns in Gemeinschaft handeln, damit Hilfe möglich wird und Häuser repariert und aufgebaut und Saatgut verteilt werden können.

Wir bitten um Klugheit und Ausdauer für alle, die den Einsatz der Katastrophenhilfe organisieren und koordinieren, damit ausbrechende Krankheiten - besonders Cholera - nicht die Not verschlimmern.

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .