Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Menschen auf der Flucht mit der Sehnsucht nach Leben

Fürbitte für das Pfingstfest 2016

Sprecherin/Sprecher
Das Internal Displacement Monitoring Centre (IDMC) teilt mit: Auf der Flucht vor Krieg oder Naturkatastrophen haben etwa 20 Millionen Menschen ihr Land verlassen. 41 Millionen sind auf der Flucht im eigenen Land. Eine höhere Zahl von Binnenflüchtlingen ist niemals zuvor registriert worden. Betroffen sind vor allem die drei Staaten Jemen, Syrien und Irak.

 

Liturgin/Liturg
Gott, wir denken fürbittend an die Menschen, die jahrelang in Flüchtlingscamps ausharren in der Hoffnung, dass in ihrem Land Frieden wächst und sie dort mit ihren Kindern und Kindeskindern wieder leben und lieben können. Segne die Arbeit aller Menschen, die Botschafterinnen und Botschafter des Friedens sind. Wir denken besonders an die Menschen in den Partnerkirchen und Hilfsorganisationen. Wir bitten gemeinsam:
„O komm, du Geist der Wahrheit, und kehre bei uns ein, verbreite Licht und Klarheit.“

 

Sprecherin/Sprecher
In den ersten drei Monaten des Jahres 2016 sind 347 Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland registriert worden – das sind dreimal so viel wie im gleichen Zeitraum im Vorjahr und es ist das Zehnfache der Angriffe zwischen Januar und März 2014.

 

Liturgin/Liturg
Gott, wir denken fürbittend an die Menschen, die erschöpft und voller Hoffnung in den Flüchtlingsunterkünften ankommen. Auf engstem Raum suchen sie Sicherheit und Schutz. Verstört und verängstigt erleben Kinder, Frauen und Männer Angriffe auf 
ihre Unterkunft. Alle sind schutzbedürftig. Das lass auch uns immer wieder erkennen und dafür beten und arbeiten. Wir bitten gemeinsam:
„O komm, du Geist der Wahrheit, und kehre bei uns ein, verbreite Licht und Klarheit.“

 

Sprecherin/Sprecher
In den kommenden sieben Jahren soll die Bundeswehr personell aufgestockt und der Wehretat bis 2020 von derzeit 34,2 auf 39,2 Milliarden Euro angehoben werden. Die Bundeswehr führt aktuell 16 Auslandseinsätze mit 3.400 Soldaten. Nicht mitgezählt sind die Auslandseinsätze ohne offizielles Mandat. Auffällige Werbung für den Dienst in der Bundeswehr sehen wir in diesen Tagen auf Plakaten.

 

Liturgin/Liturg
Gott, wir beklagen, dass wir in diesen Tagen von der Regierung den Ruf nach mehr Militär und nach militärischen Konfliktlösungen verstärkt hören, aber keine Diskussion über ein friedenspolitisches Konzept geführt wird. Wir sehen die Gefahren von Auslandseinsätzen und auch das Töten in diesem Beruf. Wir bitten dich um deinen Geist des Friedens in den Diskussionen in den Elternhäusern, Schulen und im Freundeskreis, wenn Jugendliche ihre Entscheidung treffen für den Beruf des Lebens. Wir erbitten gemeinsam:
„O komm, du Geist der Wahrheit, und kehre bei uns ein, verbreite Licht und Klarheit.“

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.