Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Fürbitte für Flüchtlinge an Palmarum 2016

Fürbitte für den Palmsonntag, 20. März 2016

Wir bitten auch heute für die Flüchtlinge,

die auf der geschlossenen Balkanroute

und in Idomeni aufgehalten werden,

die keinen Schritt weiterkommen

auf ihrer Suche nach Rettung

aus Krieg und Gewalt.

Sei nahe in ihrer Angst,

weil sie nicht wissen, wo und wie sie überleben können.

Wir rufen Dir zu: Hosianna, hilf, o Herr, hilf, Ihnen zu helfen!

 

Viele der Flüchtlinge haben in dieser Woche versucht,

über einen reißenden Fluss

von Griechenland nach Mazedonien zu gelangen,

verführt und gelockt von einem Flugblatt voller Lügen.

Sei nahe in ihrer Verzweiflung,

weil sie mitten im Elend

immer weiter zum Spielball böser Menschen werden!

Wir rufen Dir zu: Hosianna, hilf, o Herr, hilf, Ihnen zu helfen!

 

Dass sich der Beginn des Krieges in Syrien

nun zum fünften Mal jährt,

ist kaum zu fassen.

Für die Vertriebenen und Gejagten sind diese fünf Jahre

eine quälend lange Zeit.

Sei nahe in ihrer Sehnsucht,

dass der Krieg ein Ende nimmt

und dass sie ihre Heimat in naher Zukunft wiederaufbauen können.

Wir rufen Dir zu: Hosianna, hilf, o Herr, hilf, Ihnen zu helfen!

 

Der Du einzogst nach Jerusalem,

mitten durch das Geschrei der Menschenmenge hindurch,

tapfer und entschieden auf Deinem Weg bis zum Tod am Kreuz:

Zieh Du auch heute

mit den Opfern der Gewalt ihre schwere Bahn.

Sei auch uns nahe durch deine unvergleichliche Kraft,

dass wir humanitäre Hilfe fördern,

bis endlich Europa eine Lösung für die Flüchtlingskrise findet.

Führe uns gemeinsam auf Deinem Weg der Gerechtigkeit!

Wir rufen Dir zu: Hosianna, hilf, o Herr, hilf uns allen!

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .