Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Tag der Gewaltlosigkeit

Fürbitte für den 15. Sonntag nach Trinitatis, 28. September 2014

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat im Jahre 2007 den 2. Oktober zum internationalen Tag der Gewaltlosigkeit ausgerufen.

Lasst uns Gott um seinen Frieden anrufen,
dass er ihn über uns bringe wie Regen über trockenes Land,
dass er unsere Herzen und unsere Hände stärke,
damit wir nicht ablassen, ernsthaft und hartnäckig nach Frieden zu suchen.

Lasst uns Gott um seinen Frieden anrufen,
dass er aufs Neue all unsere Verharmlosungen der Gewalt aufdecke,
jetzt und an allen kommenden Tagen.
Dass er seinen Geist wieder über uns ausgieße
und uns aufwecke aus dem Schlaf der Sicherheit
dass er uns in Bewegung setze, zu tun was immer wir können
um neue Gewalt einzudämmen und zu verhindern.

Lasst uns Gott um seinen Frieden anrufen,
dass er uns erinnere an das Erbe unserer Mütter und Väter,
die nach den Kriegen Wege zur Gewaltlosigkeit weltweit suchten,
damit wir uns etwas erhalten von ihrer Sehnsucht nach Frieden,
aber auch von ihrem unbedingten Willen, Kriege unter allen Umständen zu verhindern.

Lasst uns Gott um seinen Frieden anrufen,
dass er all denen nahe sei,
die in ihrer Ohnmacht und Wut nichts ausrichten können,
die auf der Flucht vor der Gewalt alles verloren haben,
und auch bei uns nach Sicherheit suchen.

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .