Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Drohnen und ihre Gefahren

Fürbitte für den 7. Sonntag nach Trinitatis, 3. August 2014

Die Bundeswehr will bewaffnete Kampfdrohnen anschaffen. Die Folgen dieser Entscheidung wird mit denen von chemischen Kampfstoffen und Minen verglichen. Ein breites Bündnis von Friedensgruppen ruft zu einem Boykott dieser todbringenden Technologie auf, die eine Zuordnung der Verantwortung für Zerstörung und Mord immer mehr aufweicht. Der anonymisierte Krieg rückt immer näher.


Du, Gott, hast deinen Frieden über alle Menschen ausgerufen
und ihn allen Nationen zugesagt.

So wehre allen Gedanken, die in dieser Zeit den scheinbar einfachen Krieg wollen.
Sei du davor, unbemannte Drohnen und Flugkörper einzusetzen,
um die eigene Verantwortung dafür unkenntlich zu machen.

Du hast uns alle zum Frieden berufen,
darum lass uns deinem Gebot, das uns das Töten verbietet,
mehr vertrauen als allem militärischen Kalkül
und stärke alle, die sich in dieser Zeit
gegen die vermeintliche Logik eines angeblich sauberen Tötens wehren.

Mach uns bereit, in unseren Gedanken, Worten und Werken
den vielen Möglichkeiten zum Frieden
mehr Gewicht und mehr Phantasie zu schenken
und so auf dem Weg Jesu bleiben, auf dem du uns begleitest,
mit deinem Segen, den du allen, die zum Frieden bereit sind, zugesagt hast.

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .