Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Massenstreiks in der Textilindustrie von Bangladesch

Fürbitten zum 29. September 2013

Der Ursprung aller Hoffnungen deines Volkes bleibt es,
dass du ihre Schreie der Not
in der Sklaverei gehört
und sie den Weg der Befreiung hast finden lassen.

Über die Grenzen unserer Religionen hinweg,
vertrauen wir darauf,
dass du auch die verzweifelten und zornigen Schreie
der hunderttausenden Frauen aus den Textilfabriken in Bangladesch hörst:

in diesen Tagen im Streik,
weil ihre einheimischen Brotherren
und die großen Unternehmen des Welttextilmarktes
immer noch nicht das Mindeste zahlen wollen,
das arbeitende Frauen zum Leben brauchen.

Befreie auch uns!
Befreie uns aus der Rolle der stummen Komplizen
des alltäglichen schreienden Unrechts.

Öffne uns den Mund als Käuferinnen und Bürger,
damit Recht wächst und Hunger gestillt wird
Schritt für Schritt,

damit niemand sagen kann,
er habe es nicht gewusst.

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.