Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenFürbitte

Gründonnerstag

Fürbitten zum 28. März 2013

Lasst uns beten für die ganze Kirche Jesu Christi auf Erden,

dass Gottes Geist sie fähig mache,
dem Beispiel Jesu zu folgen,
das er uns gab,
als er seinen Jüngern die Füße wusch
und ihnen so mit einer Wohltat zu Diensten war.

Wir bitten für unsere Glaubensgeschwister,
die an den Brennpunkten von Armut und Unrecht zusammenkommen
und selbst zu den Armen im Volk Gottes zählen,

dass sie dennoch aus dem Reichtum ihrer Herzen
Hoffnung und Mut verschenken können,
so belebend wie eine Erfrischung für unseren Körper.

Wir bitten für Christinnen und Christen auf der Flucht vor dem Krieg
und für ihre Schicksalsgefährten,
die sich nicht in Frieden um einen Tisch versammeln können,

dass sie dennoch fähig bleiben,
Worte und Zeichen zu verschenken,
die aufrichten und trösten.

Wir bitten für alle, die in den Kirchen
der wohlhabenden Welt zu Hause sind:

dass sie – und wir mit ihnen – die Geste des dienenden Jesus
nicht nur darstellen in ihren Liturgien,
sondern neue Wege wagen,
Privilegien und Besitz zu nutzen und zu riskieren,
für die, die Jesus am Herzen liegen.

Lasst uns schließlich bitten für unsere Gemeinde
und für uns selbst:

dass Gottes Geist unser Innerstes aufschließe,
damit wir annehmen können,
was Jesus für uns getan hat,
und seine Liebe und Einfachheit weiter schenken
an die Menschen, mit denen wir leben.

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.