Zu den Inhalten springen
Home > GemeindenAufruf Weltgebetstag

Millionen Menschen in Afrika sind von Hunger bedroht. Kinder sind besonders betroffen. Foto: Ismail Taxta 

Sonntag Rogate, 21.05.2017

Weltgebetstag für ein Ende der globalen Hungerkrisen

Aktuell sind mehr Menschen von Hunger bedroht als jemals zuvor. In Ostafrika herrscht nach drei schlechten Regenzeiten infolge des Klimawandels eine verheerende Dürre. Vor allem in Somalia und im Südsudan drohen hunderttausende Menschen zu sterben, wenn sie keine Hilfe erhalten.Viele Kinder sind akut mangelernährt. Aufgrund des fehlenden Zugangs zu sauberem Trinkwasser, breiten sich bakterielle Infektionskrankheiten, wie die Cholera, schnell aus. Gewalt in den Konfliktländern verschlimmert die Lage zusätzlich: Die Nahrungsmittelproduktion wird zerstört, Hilfsorganisationen der Zugang zu den Bedürftigen oft versperrt.

Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) unterstützt daher den Aufruf des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) und der Gesamtafrikanischen Kirchenkonferenz, den Sonntag Rogate, 21. Mai 2017, zum Weltgebetstag für ein Ende der globalen Hungerkrisen auszurufen. „Wenn 20 Millionen Menschen in dieser Region zu verhungern drohen, kann uns in Deutschland das nicht unberührt lassen“, sagte der Ratsvorsitzende der EKD, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. „Im Gebet sind wir mit den hungernden Menschen verbunden und bringen ihr Leid vor Gott. Je mehr wir uns von der Not unserer Mitmenschen anrühren lassen, desto größer wird auch die Bereitschaft, an der Beendigung der Hungersnot aktiv mitzuwirken. Wir rufen Sie deshalb für Spenden an die Diakonie Katastrophenhilfe auf.“

Es müsse jetzt rasch gehandelt werden, so Bedford-Strohm weiter. Die Staatengemeinschaft habe noch nicht die benötigten Gelder für die Bekämpfung der Hungerkrisen in ausreichender Weise bereitgestellt.

Der Rat der EKD lädt die Gemeinden in allen Landeskirchen ein, am Sonntag in ihren Gottesdiensten und Veranstaltungen für Frieden und Gerechtigkeit und eine Beendigung der Ursachen von Hungernöten zu beten.

Aufruf zum Weltgebetstag für ein Ende der Hungersnot

Download (pdf - 366 kB)

  • © 2017 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .