Zu den Inhalten springen
Home > Pressemeldung

Einladung zur Bilanz-Pressekonferenz der Diakonie Katastrophenhilfe

Berlin / Stuttgart, 13.07.2015

Berlin / Stuttgart, 13.07.2015. Seit Ende des Zweiten Weltkriegs gab es noch nie so viele Menschen auf der Flucht wie 2014. Die Menschen fliehen vor dem Bürgerkrieg in Syrien und dem Vormarsch des IS im Irak, vor dem Konflikt in der Ostukraine aber auch vor dem Terror von Boko Haram in Nigeria oder dem anhaltenden Konflikt in der Zentralafrikanischen Republik. Die Diakonie Katastrophenhilfe sieht angesichts der rigiden  Politik der Europäischen Union (EU) und dem Versuch, den Weg über das Mittelmeer zu schließen, die Gefahr neuer humanitärer Krisen auf neuen unsicheren Routen. Diese Herausforderungen, die Jahresbilanz 2014 sowie der weltweite Einsatz mit lokalen Partnerorganisationen u.a. in Nepal, sind die Themen der Bilanz-Pressekonferenz, zu der wir herzlich einladen.

Pressekonferenz
am Donnerstag, 23. Juli 2015,
11:00 Uhr,
Hospitalhof Stuttgart (Raum Katharina von Helffenstein)
Büchsenstraße 33
70174 Stuttgart

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:
Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin der Diakonie Katastrophenhilfe
Martin Keßler, Leiter der Diakonie Katastrophenhilfe

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen.
Bitte melden Sie sich an unter
presse@diakonie-katastrophenhilfe.de 

Freundliche Grüße

Svenja Koch und Anne Dreyer
Stabsreferat Medien

  • © 2016 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.