Zu den Inhalten springen
Home > Pressemeldung

Zusammenarbeit fruchtbar weiterentwickeln

Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung beglückwünscht die Bischöfe Bedford-Strohm und Dröge zu ihren neuen Posten im Rat der EKD

Dresden, 11.11.2014Cornelia Füllkrug-Weitzel, Vorstandsvorsitzende des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung, beglückwünscht Heinrich Bedford-Strohm zu seiner Wahl zum Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) und Markus Dröge zur Wahl in den Rat der EKD. Zum Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung gehören Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst und die Diakonie Deutschland - Evangelischer Bundesverband.

Der bayerische Landesbischof Bedford-Strohm tritt die Nachfolge von Nikolaus Schneider an und wurde heute auf der 7. Tagung der 11. Synode gewählt. Bischof Markus Dröge, seit fünf Jahren an der Spitze der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, folgt Schneider durch die Wahl des Kirchenparlaments auf dessen Position im Rat der EKD nach.

„Wir freuen uns sehr, dass die Zusammenarbeit zwischen der Evangelischen Kirche Deutschlands und dem Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung sich mit der Wahl von Markus Dröge und Heinrich Bedford-Strohm für Kirche und Diakonie fruchtbar weiterentwickeln wird“, so der Präsident der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie. „Angesichts der veränderten geopolitischen Lage mit neuen bewaffneten Konflikten und in der Folge den großen Flüchtlingsströmen stehen wir gemeinsam vor aktuellen Herausforderungen. Wir wünschen Bischof Bedford-Strohm und Bischof Dröge für ihre neuen Aufgaben alles Gute, viel Kraft und Gottes Segen“, sagt die Vorstandsvorsitzende Cornelia Füllkrug-Weitzel.

Heinrich Bedford-Strohm und Markus Dröge sind den evangelischen Hilfswerken Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe sowie der Diakonie Deutschland seit Jahren eng verbunden. Markus Dröge steht dem Aufsichtsrat des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung vor. Heinrich Bedford-Strohm ist Vorsitzender des Ausschusses Entwicklungsdienst und humanitäre Hilfe und Mitglied des Aufsichtsrates des Werkes.

Pressekontakt:
Svenja Koch, svenja.koch@brot-fuer-die-welt.de
0172 5824488 in Dresden auf der Synode

  • © 2016 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.