Zu den Inhalten springen
Home > Pressemeldung

Diakonie Katastrophenhilfe präsentiert Bildungsangebote auf didacta

Entwicklungspolitisches Bündnis auf Europas größter Bildungsmesse

Stuttgart, 20.03.2014Die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien lenkt den Blick ein weiteres Mal auf den Süden unserer Welt. Entwicklungspolitische Materialien wie „Fair Play for Fair Life – Brasilien“, „Red card to violence“ oder „Fußball – und was geht noch?“ beleuchten Perspektiven, die über das reine Sportereignis hinausgehen. Angesichts der weltweiten Herausforderungen werden Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen immer wichtiger. Unter Federführung der Stiftung Entwicklungs- Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) präsentiert ein Bündnis von zwölf Organisationen - unter ihnen Brot für die Welt - gemeinsam neue Ideen, Materialien und Medien zum Globalen Lernen auf Deutschlands wichtigster Bildungsmesse didacta vom 25. bis 29. März auf der Messe Stuttgart.

Pädagogen, Fachkräften und Interessierten wird verschiedenstes Material zum Einsatz in Grundschule, Sekundarstufe I und II sowie zum Einsatz in der außerschulischen Bildungsarbeit geboten. Inhaltlich geht es dabei um Frieden, internationale Verständigung, Kinderarbeit, Fairer Handel, Welthandel oder Gerechtigkeit. Zudem gibt es Beratung zu eigenen Handlungsmöglichkeiten wie etwa dem Internationalen Freiwilligendienst oder Aktionen in der Schule.

Durch Globales Lernen soll die Fähigkeit gefördert werden, die weltweiten Zusammenhänge, die Einheit der menschlichen Gesellschaft und die eigene Position und Teilhabe daran wahrzunehmen. Es zielt auf verantwortungsvolles Handeln im Sinne einer global nachhaltigen Entwicklung.

Vom 25. bis 29. März 2014 treffen sich auf der Messe Stuttgart Bildungsexperten und Politiker zum Austausch über die Zukunft der Bildung. Rund 900 Aussteller informieren über Neuheiten, Trends, Angebote und aktuelle Bildungsprojekte in den Bereichen Kindertagesstätten, Schule/Hochschule, Berufliche Bildung/Qualifizierung, Neue Technologien sowie Ministerien/Institutionen/Organisationen.

Veranstaltungsort

Messe Stuttgart
Stand: Halle 1/ Stand-Nr. 1 L 61

Pressekontakt

Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ)
Nicole Kimmel,
Telefon 0711-21029-40
kimmel@sez.de

  • © 2016 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.