Zu den Inhalten springen
Home > Pressemeldung

Zur Person

Füllkrug-Weitzel in Steinbrücks Kompetenzteam

Berlin, 11.06.2013Cornelia Füllkrug-Weitzel ist von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück in sein Kompetenzteam berufen worden. Sie ist dort für die Themen Entwicklungszusammenarbeit und Humanitäre Hilfe zuständig.

Der Aufsichtsrat des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung hat Frau Füllkrug-Weitzel auf eigenen Wunsch ohne Bezüge für den Wahlkampf beurlaubt. Dies greift ab dem 15.8.2013. Bis dahin nimmt sie ihren Jahresurlaub und bringt laufende interne Prozesse zum Abschluss bzw. begleitet die Organisation der Fluthilfe der Diakonie Katastrophenhilfe. Ab sofort wird sie für Brot für die Welt und die Diakonie Katastrophenhilfe weder öffentlich sprechen noch auftreten.

Frau Füllkrug-Weitzel hat am 9.6.2013 bei der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz den Antrag gestellt, ihre Ordinationsrechte ruhen zu lassen. Sie wird ab sofort davon keinen Gebrauch machen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung, Bischof Dr. Markus Dröge hat Cornelia Füllkrug-Weitzel zu ihrer Berufung gratuliert: „Sie ist ein Zeichen für die hohe fachliche Kompetenz der Präsidentin von Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst und eine Anerkennung, die sie sich weit über den Bereich der Kirche hinaus erworben hat.“ Für den Vorstand hat der Vorstandsvorsitzende Oberkirchenrat Johannes Stockmeier Cornelia Füllkrug-Weitzel die Glückwünsche zu ihrer Berufung ins Kompetenzteam ausgesprochen.

  • © 2016 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.